TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

17.04.2020 - 9:00Uhr
Handball-Jugendcamp
Sporthalle Lützellinden
18.04.2020 - 8:00Uhr
Handball-Jugendcamp
Sporthalle Lützellinden
19.04.2020 - 8:00Uhr
Handball-Jugendcamp
Sporthalle Lützellinden
21.05.2020 - 10:00Uhr
Wanderung / Fahrradtour
Treffpunkt: Vereinsheim TSV
20.06.2020 - 17:00Uhr
Althandballertreffen
Vereinsheim TSV
22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
22.08.2020
HESSPACK-CUP - Frauenhandballturnier
Sporthalle BGS
   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
4°C
Niederschlag: 2 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 17 km/h
Windböen: 33 km/h
Morgen
12°C
01.03.2020
10°C
02.03.2020
9°C
03.03.2020
8°C
04.03.2020
7°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 2127

Gestern 1421

Woche 5331

Monat 16054

Insgesamt 482703

   

   

Hintere Reihe (von links): Trainer Uwe Neumann, Lilith Preiss, Pia Hackstein, Janin Schneider, Madita Stuppy, Trainer Matthias Lepper
Vordere Reihe (von links): Madita Zörb, Jette Keller, Anna Lena Neumann, Sophie Lepper, Mia Müller, Maja Schneider
Es fehlen: Palak Ghandi, Annik Saure, Lea Steinmüller

Link zum Liveticker

Rückblick Saison 2018/2019

Die Mannschaft, die sich ausnahmslos aus Spielerinnen des Jahrgangs 2006 zusammensetzt, konnte die letztjährige Saison sehr erfolgreich gestalten und als Vizemeister der Bezirksoberliga abschließen.

Vorschau Saison 2019/2020

Die Mannschaft wird als jüngerer Jahrgang 2006 geschlossen in die C- Jugend gehen und in ihrer Zusammensetzung weitgehend zusammenbleiben. Die drei Neuzugänge konnten sich bereits schon gut in das Team integrieren, so dass das Team für die kommende Runde mit 13 Spielerinnen personell gut aufgestellt ist. Alle sind im Training mit viel Eifer bei der Sache, so dass sich das Trainerteam über beachtliche Fortschritte freuen darf. Das Team konnte sich schließlich für die gute Arbeit selbst belohnen, indem nach drei Siegen beim BOL-Qualiturnier die Qualifikation zur BOL gelang. Es bleibt nun abzuwarten, wie sich die jungen Spielerinnen, gegen körperlich teils deutlich überlegene Gegnerinnen in dieser Spielklasse schlagen werden. Die vorbildliche Einstellung, die spielerischen Fortschritte und der tolle Teamgeist geben Anlass zu der Hoffnung, dass die Mannschaft es in der Bezirksoberliga auch mit älteren Gegnern aufnehmen und das eine oder andere Spiel gewinnen kann.

Matthias Lepper und Uwe Neumann

 

Saison 2019/2020 - Bezirksoberliga

 Link zum Liveticker

"Rumpfteam C 1 mit D 1 Unterstützung"



„Die Spatzen pfiffen es von den Dächern ….“, Platz 1 und 2 für unsere wJSG I und II

(cs) Gleich das erste Spiel hatte es in sich, mussten doch die beiden C-Jugendteams unserer Jugendspielgemeinschaft Leihgestern / Klein- / Lützellinden aus Wettbewerbs-gründen das Turnier in eigener Halle in Linden eröffnen.
Belegte der ältere Jahrgang in der letzten Saison mit ausgeglichenem Punkteverhältnis einen Platz im Mittelfeld der Bezirksliga A bei der weiblichen C-Jugend, so wurde das aus der D-Jugend gerade aufgerückte 2. Team in der vorherigen Saison Vizemeister zweier BOL-Ligen der D-Jugend.

Sieg am letzten Spieltag gegen die HSG Lumdatal 22:17 (7:7)

Im letzten Spiel musste unsere wJSG C1 lange gegen eine ebenbürdigen Gegner lange kämpfen bis der Sieg unter Dach und Fach war. In der Abschlusstabelle belegt das Team eine tollen 3. Tabellenplatz, auf den man stolz sein darf.

(cs) Bis zur 41. Minute dauerte es, ehe man sich Schritt für Schritt absetzten, und den erfolgreichen Saisonabschluss doch noch unter Dach und Fach bringen konnte. Bis dahin aber war es ein durchwachsenes Spiel auf beiden Seiten, bei dem lange fraglich war, zu welcher Seite das Pendel ausschlagen würde.

Mit 24 : 12 Punkten wurde ein unangefochtener 3. Platz in dieser BOL erreicht, den man sicher so nicht erwarten durfte und erwartet hatte, weshalb das Team zu Recht stolz auf seine Leistung sein darf. Wir gratulieren !
Dass man in wachen Momenten sogar mit den beiden Spitzenteams mithalten konnte, bewies man eindrucksvoll beim Heimspielsieg gegen Heuchelheim, wobei man aber in den Rückspielen an diese Leistungen nicht mehr anknüpfen konnte.

TSF Heuchelheim - JSG wC 1 24 : 9 (11 : 2)

(cs) Nur 1 Feldtor in 25 min bis zur Halbzeitpause, daneben 1 verwandelter 7-Meter, das beschreibt die Misere unseres Teams gegen eine sehr gut eingestellte Mannschaft aus Heuchelheim wohl am besten. Dabei hatte man es sich heute ganz anders vorgestellt.
Hatten wir das Hinspiel noch souverän gewonnen, indem wir das Heuchelheimer Team an die 6-Meterlinie drängten und so ein- um das andere Mal auch durch Fernwürfe zum Abschluss kamen, wiederholten wir den Fehler aus dem vorherigen Spiel gegen Butzbach, indem unsere Kreisläuferin wie unsere Außen eher an einer imaginären 12-m-Linie verharrten, und so dem Heimteam eine offensive Deckung ermöglichten.

HSG K/ P/ G / Butzbach I - JSGw C1 31 : 22
„ Kader einfach zu dünn ... ! “

(cs) Diese Niederlage gegen die HSG K/ P/ G/ Butzbach, einen der beiden Favoriten um die Meisterschaft in der BOL, stand schon vor Spielbeginn fest, denn es war klar, dass wir gegen die Favoriten nur werden bestehen können, wenn alle Spielerinnen an Bord und in Topform sind.
Das jedoch war schon wegen des Fehlens unserer „Wölffin Carina“ im Tor und einer weiteren Akteurin nicht gegeben, so dass eine Torgarantin selbst unser Tor hüten musste. Um solche Ausfälle zu kompensieren, ist unser Kader einfach zu dünn und inhomogen, und so mussten wir die HSG nach zunächst ausgeglichenem Spiel bald bis zur Halbzeit auf 13 : 9 davonziehen lassen.

wJSG C 1 - KSG Bieber II 23 : 21

„mühsamer Erfolg“

(cs) Die Revanche gegen Bieber II ist geglückt, der Erfolg jedoch war mühsam erarbeitet, weil man einmal mehr aber auch die dicksten Chancen liegen ließ. So stand das nachträgliche Geburtstagsgeschenk für unsere Trainerin Heidrun – einen Glückwunsch von Herzen – lange Zeit auf der Kippe und erst kurz vor Schluss (Halbzeit: 12 : 11) fest.
Kein Zweifel, hätten wir nur alle 100-prozentigen Chancen in dieser Saison eingenetzt, wir würden den beiden führenden Teams der Tabelle schon wegen unserer oftmals sehr guten Abwehrleistung das Wasser reichen können.
Lange hat man stets vom Potential dieser Mannschaft gesprochen, aber es ist höchste Zeit, dieses Potential einmal abzurufen, will man sich spielerisch weiterentwickeln und auch in der kommenden B-Jugendsaison mit starken Teams der Region mithalten können.

JSG Rechtenb. / Vollnkirchen - JSGw C1 25 : 25
„unnötiges Remis“

(cs) Während Rechtenb./Vollnk. mehr verletzungsbedingte als krankheitsbedingte Ausfälle verkraften musste, war es bei uns genau andersherum, und so gingen beide Teams ersatzgeschwächt in diese Partie. Erneut fehlte uns selbst die Ersatztorhüterin, so dass bis zum Eintreffen unserer „Aushilfstorfrau“ Anna-Lena aus der D 1 zur 2. Halbzeit – die D 1 besitzt keine Stammtorhüterin - das Tor mit wechselnder Besetzung gehütet werden musste.

   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.