TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Gästebuch  

CHAPEAU ! wJSG D II und III
Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
2 Siege gegen Gettenau
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
2 Spiele, 1 Gegner
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
17°C
Niederschlag: 2 mm
Windrichtung: SSO
Geschwindigkeit: 13 km/h
Windböen: 33 km/h
Morgen
16°C
26.09.2020
12°C
27.09.2020
13°C
28.09.2020
15°C
29.09.2020
16°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 110

Gestern 474

Woche 1386

Monat 9853

Insgesamt 666821

   

   

Männliche D2-Jugend - Bezirksliga B Gruppe 2

Saison 2020/21

Hintere Reihe, von links: Andreas Mitschke, Ralf Werner, Julian Seipp, Tim Ziborius, Sasha Ivasiuc, Anton Hinz, Eric Lember, Marco Paul
Vordere Reihe, von links: Hannes Bechtold, Felix Mitschke, Leo Paul, Henry Bohl, Moritz Pfeiffer

 



MJD - Bezirksliga A - Gr.2 - Saison 20/21
1HSG Gedern/Nidda0/120:000:0
2TSV Griedel0/120:000:0
3HSG Mörlen0/120:000:0
4HSG Wettertal0/120:000:0
5HSG Linden II0/120:000:0
6JSG Florst./Gettenau0/120:000:0
7HSG Butzbach0/120:000:0


MJD - Bezirksliga A - Gr.2 - Saison 20/21
31.10.20 (Sa)11:00 hHSG Linden II:HSG Gedern/Nidda-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
14.11.20 (Sa)13:45 hTSV Griedel:HSG Linden II-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Butzbach
28.11.20 (Sa)15:00 hHSG Linden II:HSG Mörlen-:-HalleSpielstätte:
SH Br.-Grimm-Schule Kl.-Linden
05.12.20 (Sa)14:30 hHSG Wettertal:HSG Linden II-:-HalleSpielstätte:
Wettertalhalle Rockenberg
12.12.20 (Sa)14:15 hHSG Linden II:HSG Butzbach-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
17.01.21 (So)14:30 hJSG Florst./Gettenau:HSG Linden II-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Florstadt
06.02.21 (Sa)13:00 hHSG Gedern/Nidda:HSG Linden II-:-HalleSpielstätte:
Sph. Gesamtschule Gedern
20.02.21 (Sa)13:00 hHSG Linden II:TSV Griedel-:-HalleSpielstätte:
SH Br.-Grimm-Schule Kl.-Linden
07.03.21 (So)15:15 hHSG Mörlen:HSG Linden II-:-HalleSpielstätte:
Frauenwaldhalle Nieder-Mörlen
13.03.21 (Sa)14:00 hHSG Linden II:HSG Wettertal-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
20.03.21 (Sa)
--:--
HSG Butzbach:HSG Linden II-:-HalleSpielstätte:
Mehrzweckhalle Kirch-/Pohlgöns
27.03.21 (Sa)
--:--
HSG Linden II:JSG Florst./Gettenau-:-HalleSpielstätte:
SH Br.-Grimm-Schule Kl.-Linden
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 24.09.20, 04:30:17 Uhr

Diese Daten bei NuLiga.

 

Von links: Ben Bauerfeld, Jan Maaß, Tim Aurel Fleischer, Ansgar Christian von Bülow, Joshua Levi Werner, Andreas Brauner, Maximilian Engel, Trainer Nico Piazzolla; Eric Maaß, Malik Diab, Lukas Spengler
Es fehlt: Trainer Roman Grube

Link zum Liveticker

Rückblick Saison 2018/2019

Wir starteten in der vergangenen Saison in der Bezirksliga B mit einem Kader von elf Jungs. Neben unserer Mannschaft waren acht weitere Mannschaften in unserer Gruppe gemeldet. Nach einem sehr guten Start in die Saison mit drei aufeinanderfolgenden Siegen musste die MSG Linden gegen starke Teams einige deutliche Niederlagen hinnehmen. Wir konnten aber in spannenden Spielen drei weitere Siege und zwei Unentschieden erkämpfen. Am Ende der Saison hat das Team den 7. Tabellenplatz belegt.

Vorschau Saison 2018/2019

In die neue Saison starten wir mit zehn motivierten und ambitionierten Jungs in die Bezirksliga B. In der Vorbereitung konnten sie bereits viel Neues dazulernen und ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Ball weiter ausbauen. Wichtig ist uns weiterhin, den Jungs den Spaß am Spiel selbst zu erhalten, dass sie auch in Zukunft weiter dabeibleiben wollen. Ziel für die kommende Saison ist es, eine gute Platzierung in der Tabelle zu erreichen und jeden Spieler individuell weiter voran zu bringen.

Roman Grube und Nico Piazzolla

 

Rückblick 2017/18 - Bezirksliga A-Nord

Die Vorbereitung begann nach den Osterferien. Wir beschlossen keine Feldturniere zu spielen, sondern vermehrt Freundschaftsspiele und das vom Bezirk angebotene Orientierungsturnier zu besuchen. Unsere Mannschaft, ausschließlich mit Spielern der jüngeren Jahrgänge bestückt, schlug sich hier achtbar, und wir meldeten die Jungs in den Bezirk A.

Die Runde begann mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage recht vielversprechend. Hier konnten wir aber schon leider erkennen, dass unsere Personaldecke mit zehn Spielern dünn war und wir bei Ausfällen keine Ersatzmöglichkeiten mehr hatten. Trotzdem konnten wir die Vorrunde mit einem positiven Punktekonto beenden.
Die Rückrunde begann natürlich mit der Erwartungshaltung die gewonnenen Spiele aus der Vorrunde wiederholen zu können. Aber weit gefehlt. Wir mussten bis zum drittletzten Spieltag warten, bis die erwarteten Ergebnisse eingefahren werden konnten. Die Wende begann aber bereits am viertletzten Spieltag, wo wir den bis dorthin ungeschlagenen Tabellenführer in einem großartigen Spiel beinahe einen Punktgewinn abgerungen hätten. Unsere personelle Situation konnten wir auch auffangen, indem wir Spieler aus der mD1 zu unserem Stamm nehmen konnten und somit mehr Wechselmöglichkeiten hatten. Schließlich konnten wir die Runde mit dem vierten Platz abschließen:

Nr

Mannschaft

Spiele

+

±

-

Tore

D

Punkte

1

HSG Lollar/Ruttersh. I

14/14

14

0

0

264:155

109

28: 0

2

HSG Herborn/Seelbach

14/14

7

1

6

266:258

8

15:13

3

HSG Lumdatal I

14/14

7

0

7

271:266

5

14:14

4

mJSG Linden II

14/14

6

1

7

266:248

18

13:15

5

HSG Wettenberg

14/14

6

0

8

273:269

4

12:16

6

HSG Hungen/Lich II

14/14

5

1

8

238:283

-45

11:17

7

mJSG Bieber/Heuchelheim II

14/14

5

0

9

210:264

-54

10:18

8

JSG Wetzlar/Niedergirmes I

14/14

4

1

9

251:296

-45

  9:19

 

Alles im allen können wir eine positive Bilanz der Runde ziehen und Jonas und Harald verabschieden sich hiermit vom aktiven Trainerdasein.

Harald Gilbert und Jonas Schury

 

Herzlichen Dank und alles Gute!

Die MJSG Linden bedankt sich recht herzlich bei Harald und Jonas für die langjährige Unterstützung und das einzigartige Engagement im Verein zur handballerischen Ausbildung der Jungs in der MSG Linden. Sehr viele Handballer haben sich unter Eurer Leitung positiv entwickelt – nicht nur in sportlicher Hinsicht.

Ein ganz großes Dankschön von der MJSG Linden und sicher auch von vielen Eurer Handballer für die schöne Zeit!!

Andreas Schmeel / Frank Hildebrandt

Ausblick 2018/19 - Bezirksliga B (Gruppe 1)

Letztes Jahr als E1 konnte die Mannschaft in der B-Klasse alle überraschen und als Vizemeister die Saison beenden; und dieses Jahr?

Fast die komplette Mannschaft konnte mit ihrem Trainer in die D-Jugend wechseln. Also alles wie gehabt? Nein! Alles Neuland! Neues Spielsystem – kein zweimal 3 gegen 3 mehr, sondern das gesamte Spiel 1:5-Deckung. Das bedeutet: Fertigkeiten am Ball, Neuorientierung im Deckungsverhalten und 1 gegen 1 Situationen sind der Schwerpunkt des Trainings. Ausnutzen der gesamten Spielfeldbreite und Orientierung auf eine feste Position sind ungewohnt und eine echte Herausforderung für viele Jungs und auch für den Trainer. Dazu kommt der Abgang unseres Spielmachers, in dessen Rolle nun andere Spieler reinwachsen werden. Aber mit dem Rückenwind aus der letzten Saison, viel Spaß und großem Teamgeist freuen sich alle auf eine neue Herausforderung.

 

Rückblick Saison 2016/17: Bezirksliga A (Nord)

Die Saison 2016/2017 war für uns Trainer eine sehr herausfordernde Saison, da wir zwei Mannschaften am Start hatten. Bei der D2, die in der Bezirksklasse A spielte, war die Zielsetzung, alle Spieler individuell zu fördern und an das Spielniveau der D1 heranzuführen. Hierbei spielte der erreichte Tabellenplatz nicht die erste Rolle.

Die D2 erreichte am Ende mit 12:20 Punkten den 6. Tabellenplatz. Alle Spieler haben sich in dieser Mannschaft gut entwickelt, so dass 9 Spieler auch in der D1 eingesetzt werden konnten und ihren Beitrag zur Meisterschaft leisteten. Herzlichen Glückwunsch vom Trainerteam (Andreas, Moritz und Maren) an alle Spieler.

Andreas Schmeel, Moritz Volk, Maren van Kessel

Vorschau Saison 2017/18: Bezirksliga A (Nord)

Die aus dem Jahrgang 2006 aufgerückten Spieler aus der E-Jugend bilden das komplette Gerüst für die männliche D2-Jugend. Dem Verlust von zwei Spielern in Richtung der HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen steht ein Neuzugang entgegen, und der Verlauf der Runde wird zeigen, ob wir unsere 12 Spielern eventuell noch mit Spielern aus der mE1 verstärken müssen. Mit dem neuen Trainerteam Jonas Schury und Harald Gilbert absolvierten wir mehrere Testspiele gegen unsere D1 und nahmen an einem Orientierungsturnier des Bezirkes teil. Die hier gewonnenen Erkenntnisse über die Spielstärke haben uns veranlasst mit der Mannschaft in der Bezirksliga A in die Runde zu starten. Wir erhoffen uns mit dieser Eingruppierung spannende und auch erfolgreiche Spiele für unsere Mannschaft. Natürlich müssen wir noch an vielen Dingen arbeiten, aber die Jungs sind nach wie vor mit Eifer bei der Sache, und wir sind optimistisch eine erfreuliche Runde spielen zu können.

Jonas Schury, Harald Gilbert

 

Männliche Jugend D2

Bezirksliga A

Saison 2016/2017
Jahrgänge 2005

 

MJD 2015

Bild: Männliche Jugend D, Saison 2016/2017

Hinten, v.l.: Alex Garcia (Trainer), Sterk Hatay, Joshua Standfest, Lukas Schott, Ben Lubbadeh, Robin Fleischer, Jan-Niklas Fleischer, Moritz Döring, Jan-Erik Luh, Tobias Kohl, Alex Pelz, Andreas Schmeel (Trainer)

Mitte, v.l.n.: Elias Zörb, Bennet Peschka, Ben Schäfer, Hendrik Wolkewitz, Lars Hofmann, Jonas Sen, Mark Hoffmann, Max Schnorr

Vorne, v.l.: Nathanael Zörb, Jorik Eichhorn, Louis Horvath, Rene Richebächer, Ben Allendörfer, Kieran Tomlinson, Fabian Weller, Moritz Volk (Trainer)

Es fehlen: Musad Achmed, Joel Kagoue, Alex Marin, Christoph Röhrich, Maren van Kessel (TW-Trainer)

 

 

Rückblick auf die Saison 2015/2016

Mit einem Kader von 14 Spielern und Moritz Volk als neuem Co-Trainer startete die Mannschaft in der Bezirksklasse A, da eine Bezirksoberliga auf Grund der wenigen Meldungen nicht zustande kam. Trotz der körperlichen Unterlegenheit der meisten Spieler erwies sich unsere Mannschaft als eine der spielstärksten.  Traten bei den Gegnern meist ein oder zwei herausragende Spieler hervor, so erfreuten die technische und taktische Versiertheit unserer Jungs und vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit immer wieder die Eltern und das Trainerteam. Dies wurde zum Beispiel im letzten Saisonspiel, beim 33:15 Sieg gegen die HSG Münzenberg/Gambach, unter Beweis gestellt, als sich zehn verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. In der Abschlusstabelle erreicht die D-Jugend den 6. Tabellenplatz mit 12:20 Punkten und einem positiven Torverhältnis von 338:327 Toren. Das gute Torverhältnis macht deutlich, wie viele Spiele nur sehr knapp verloren gingen und zeigt auch das Potential für die nächste Saison, in der 11 der 14 eingesetzten Spieler ihr zweites Jahr in der D-Jugend spielen werden.

 

Ausblick auf die Saison 2016/2017

Wie bereits erwähnt, gehen 11 Spieler in ihre zweite D-Jugend Saison. In die Mannschaft dazu kommen sage und schreibe 17 Spieler aus der E-Jugend, so dass wir die kommende Saison mit 2 Mannschaften bestreiten werden. Die erste Mannschaft spielt in der Bezirksoberliga (BOL), der höchsten Spielklasse im Handballbezirk Gießen. Die D2 ist in der Bezirksklasse A gemeldet. Wir können damit allen Kindern die Möglichkeit schaffen, entsprechend ihres handballerischen Leistungsvermögens ausreichend Spielerfahrung zu sammeln und sich damit individuell optimal weiterzuentwickeln. Damit verbunden sind natürlich auch unterschiedliche Ziele und Erwartungen der Spieler und Trainer. Die Zielsetzung der D1 ist klar erfolgsorientiert. Wir möchten mit dieser Mannschaft in der BOL unter den ersten drei Plätzen landen und damit den Grundstein für eine erfolgsorientierte Entwicklung in der C-Jugend legen. Die Zielsetzung der D2 ist es, alle Spieler zu fördern und an das Spielniveau der D1 heranzuführen.  Dabei spielt der erreichte Tabellenplatz nicht die erste Rolle. Die Trainingsinhalte sind dementsprechend abgestimmt, zudem legen wir im Training auch Schwerpunkte auf die athletische Entwicklung, und es werden Elemente aus dem Turnen eingebaut. Beim Trainingslager hatten alle Teilnehmer an der Trainingseinheit mit Hapkido Trainer Andreas Brüll (Hapkido ist eine koreanische Kampfkunst) großen Spaß.

Dass diese Strategie aufgehen kann, zeigten beide Mannschaften bei den Vorbereitungsturnieren in Griedel und Heuchelheim. Beim traditionellen Kleinfeldturnier in Griedel, mit insgesamt 14 Mannschaften, boten beide Mannschaften sehr gute Leistungen. Die D2 schied in ihrer Gruppe mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Grund des knapp schlechteren Torverhältnisses als Gruppendritter aus, zeigte dabei eine ansprechende Leistung. Die D1 erreichte sogar die Endrunde. Hier bot man der starken Mannschaft aus Münster lange Paroli und selbst gegen die Bezirksauswahl Spessart/Odenwald, die alle Spiele mit mehr als 10 Toren unterschied gewann, hielt man mit und verlor am Ende nur mit 4:8. Damit wurde ein hervorragender dritter Platz unter 14 starken Mannschaften erreicht. Beim Hallenturnier in Heuchelheim, mit sechs Teilnehmern, erreichte die D2 den vierten Platz und die D1 errang unangefochten den Turniersieg. Auch hier zeigten beide Teams ihr großes Potential.

Auf Trainerbank hat es einen Zuwachs gegeben: Alex Garcia, unser Coach der C-Jugend wechselt wieder zum Trainerteam der D-Jugend, nachdem wir die C-Jugend leider aus „Personalmangel“ abmelden mussten. Wenn die Jungs das bisherige Engagement weiterhin zeigen, ist in den kommenden Jahren von den Jahrgängen 2004 und 2005 einiges zu erwarten. Die Eltern und Fans können sich auf jeden Fall auf eine tolle Saison 2016/2017 unserer D-Jugend freuen.

Andreas Schmeel, Moritz Volk, Alex Garcia, Maren van Kessel

 

Unsere Trainingszeiten

Montag; 17.00 - 18.30 Uhr; Sporthalle Lützellinden

Donnerstag; 18.00 - 20.00 Uhr; Sporthalle Lützellinden

 

Kontakt

Andreas Schmeel
Moritz Volk
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TV Aßlar - MJSG Linden  28:13  (13:7)

Niederlage beim Staffelsieger

(as) Beim Staffelsieger aus Aßlar war für unsere D2 im letzten Spiel der Saison zwar nichts zu holen, doch die spielerische Entwicklung aller eingesetzten Spieler lässt für die nächste Saison positives erwarten. Konnten in der Hinrunde lediglich zwei Siege eingefahren werden, so erzielte die Mannschaft in der Rückrunde bereits 4 Siege. In der Abschlusstabelle der Bezirksliga A erreicht die Mannschaft mit 12:20 Punkten und einem guten Torverhältnis von 226:262 Toren den 6. Tabellenplatz von 9 Mannschaften.

 JSG Kirchhain/Neustadt - MJSG Linden    30:14  (16:7)

Niederlage beim Tabellenführer

(as) Beim Tabellenführer aus Kirchhain/Neustadt zeigte die D2-Jugend der MJSG Linden eine couragierte Partie, dennoch war gegen den starken Gastgeber nicht mehr drin. Mit der gezeigten Leistung können wir dennoch zufrieden sein, zumal man bei den einzelnen Spielern, wie auch bei der Mannschaftsleistung eine gute Entwicklung zu erkennen ist. Das Spiel begann mit einer deutlichen Überlegenheit der Kirchhainer Jungs, die über die Stationen 6:2 und 10:3 zum Pausenstand von 16:7 führen sollte.

MJSG Linden – JSG Rechtenbach/Vollnkirchen  13:11  (8:6)

D2- gewinnt das Rückspiel gegen Rechtenbach/Vollnkirchen

(as) Die Leistungssteigerung unserer D2 im Vergleich zur Hinrunde bleibt weiterhin erkennbar. Schon in der Vorwoche wurde die Hinspielniederlage gegen Lollar/Ruttershausen wettgemacht und auch an diesem Wochenende zeigte unsere D2 beim Derby gegen Rechtenbach/Vollnkirchen welche Mannschaft sich in der Zwischenzeit weiter entwickelt hat. Wurde das Hinspiel noch mit 21:17 verloren, war die MJSG im Rückspiel die bessere Mannschaft und hätte das Spiel bei konsequenter Chancenauswertung durchaus höher gewinnen können. In der Anfangsphase zeigten unsere Jungs eine sehr gute Abwehrleistung mit einem starken Robin Fleischer im Tor und gingen mit 3:1 in Führung, doch dann wurden immer wieder die besten Einwurfmöglichkeiten nicht genutzt.

   
© TSV Lützellinden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.