TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

30.07.2018
Linden Cup 2018

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
11,7°C
Niederschlag: 0,4 mm
Windrichtung: W
Geschwindigkeit: 13,0 km/h
Windböen: 24,1 km/h
Morgen
16,2°C
23.06.18
17,1°C
24.06.18
17,6°C
25.06.18
21,4°C
26.06.18
22,4°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 36

Gestern 45

Woche 153

Monat 896

Insgesamt 410262

   

(mro) Das war eine mehr als gelungene Revanche für die völlig unnötige Niederlage im Hinspiel. Am Samstag schickten wir die TG Friedberg mit einer genauso deutlichen wie verdienten 8:22 (1:8)-Niederlage auf die Heimreise.
Friedberg stellte eine äußerst offensive Abwehr, die nur wenig Spielfluß aufkommen ließ. Dennoch zeigten unsere Mädels, dass sie sich auch gegen solche Deckungsformationen weiter entwickelt haben. Besonders Nelly Rexin konnte sich immer wieder durchsetzen und hatte bei drei Toren bis zum Seitenwechsel eine fehlerfreie Trefferqoute.

Da zudem unsere Abwehr mit einer wiederum starken Caro Szalay im Rücken gut stand, wobei speziell Wiebke Wagner mit einer tadellosen Verteidigungsleistung zu gefallen wusste, gingen wir mit einem deutlichen 8:1-Vorsprung in die Pause.
Nach Wiederanpfiff hatten wir dann allerdings ein bisschen Sand im Getriebe. So gelang es Friedberg auf 5:10 zu verkürzen, was uns zu einer Auszeit veranlasste. Die kurze Ansprache fruchtete sofort. Speziell Jana Loburg ( 7 Tore ) und Emmelie Röhrsheim, die bei ihren 6 Toren ohne Fehlwurf blieb, nahmen nun das Heft in die Hand, indem sie immer wieder ihre Gegnerinnen stehen ließen und erfolgreich abschlossen. So konnten wir schnell wieder auf 16:6 davon ziehen und am Ende einen souveränen 22:8-Sieg feiern, zu dem auch Lena Roth drei blitzsaubere Tore beisteuerte.

   
© TSV Lützellinden