TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
12°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NNW
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 20 km/h
Morgen
16°C
21.10.2018
15°C
22.10.2018
12°C
23.10.2018
12°C
24.10.2018
12°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 1

Gestern 118

Woche 416

Monat 1113

Insgesamt 418645

   

Jugendhandball – Quo vadis…

Vor nunmehr sechs Jahren haben wir gemeinsam ein Konzept entwickelt, um unsere Jugendspieler sowohl in ihrer sportlichen, als auch persönlichen und sozialen Entwicklung zu fördern. Die Grundzüge dieses Konzepts sind die alters- und entwicklungsgemäße sportliche Förderung, respektvoller Umgang miteinander, mit den Mitspielern, den Trainern, aber auch im Wettkampf mit den Gegnern und Schiedsrichtern. Die Umsetzung dieser Ideale liegt uns als Jugendwart und Jugendkoordinator sehr am Herzen und wird bei den regelmäßigen Jugendtrainerbesprechungen stets betont.

Im Jugendbereich der MSG Linden ist die Handballbegeisterung weiterhin ungebrochen. Bei den Minis trainieren in den Stammvereinen TSV Lützellinden, TSV Klein-Linden und TV Großen-Linden stellenweise bis zu 50 Kinder ! Durch die hervorragende Grundlagenarbeit unserer Minitrainer profitiert die gesamte Jugendabteilung. Die männliche E-Jugend wird daher in dieser Saison wieder mit drei (!) Mannschaften an den Start gehen, die männliche D-Jugend und C-Jugend mit jeweils zwei Mannschaften. In diesen jüngeren Altersklassen trainieren jeweils mehr als 25 Kinder, damit sind wir, wie in den Vorjahren, hervorragend aufgestellt. Die seit Jahren bestehende „Lücke“ in den Jahrgängen 2003 und 2002 zieht sich durch, damit können wir in dieser Saison keine B-Jugend stellen und auch die männliche A-Jugend zeigt einen deutlichen Rückgang an Spielern, so dass wir nur eine dünn besetzte A-Jugend an den Start schicken können. Diese negative Tendenz im älteren Jugendbereich trifft aber nicht nur unsere MJSG. Als Beispiel seien zwei ehemalige Aushängeschilder im heimischen Jugendhandball erwähnt: die HSG Pohlheim wird in dieser Saison weder eine A-Jugend noch eine B-Jugend stellen und C-, D- und E-Jugendmannschaften sind allesamt für die niedrigsten Spielklassen gemeldet. Auch die HSG Kleenheim/Lang-Göns/Dornholzhausen hat nur eine A-Jugend in der B-Klasse, sowie eine D- und E-Jugend Mannschaft, ebenfalls in den niedrigsten Spielklassen gemeldet. Welche Spieler sollen in Zukunft in deren Männer Oberliga-Teams spielen? Diese Entwicklung hat sicherlich nicht nur mit den unzähligen Freizeitmöglichkeiten unserer Jugendlichen zu tun, sondern vornehmlich auch damit, dass nicht nur die Top-Talente der „kleinen“ Vereine berechtigterweise zum TV Hüttenberg oder zur HSG Wetzlar wechseln, denn hier bietet sich die Perspektive „Jugend-Bundesliga“. Leider wechseln in den letzten Jahren zunehmend weitere Spieler und dies auch immer früher (z.T. schon in der E-Jugend), zu den beiden heimischen Bundesligavereinen. Diese geraten schließlich an die Grenze ihrer Sporthallenkapazitäten, was derzeit zu der  „absurden“ Situation führt, dass die A2-Jugend der HSG Wetzlar zweimal pro Woche in Pohlheim trainiert. Hier können wir nur anregen, dass sich die Verantwortlichen in allen Vereinen des Handball Bezirks Gießen Gedanken über die Zukunft des Handballsports in den Jugend Altersklassen machen und sich vielleicht einmal an einen Tische setzen…  

Aus rein sportlicher Sicht können wir mit der abgelaufenen Saison und den bisherigen Leistungen in der Vorbereitung zur neuen Spielzeit sehr zufrieden sein. Erstmals seit vielen Jahren haben zwei Mannschaften der MJSG, nämlich die A-Jugend und die C1-Jugend an der Qualifikation zur Oberliga Hessen teilgenommen. Leider haben beide Mannschaften den Aufstieg in Hessens höchste Spielklasse nicht erreicht, aber die notwendige Bereitschaft und Motivation, die schon für die Meldung zur OL-Qualifikation notwendig sind, lassen für die weitere Zukunft einiges erwarten. Somit spielt die A-Jugend in der Bezirksklasse und die C-Jugend in der Bezirksoberliga. Unsere D-Jugenden spielen in der A-, bzw. B-Klasse, und die E-Jugenden sind für die A-, B- und D-Klasse gemeldet. Die Minis aus Lützellinden und Großen-Linden veranstalteten mehrere eigene Turniere und auch in diesem Spieljahr sind weitere Turniere geplant.

Als Vorbereitungsturnier auf die Saison 2017/2018 wurde im August 2017 zum zweiten Mal der Autohaus Michel Junior Cup für E- bis C-Jugend Mannschaften ausgerichtet. Das Turnier mit 17 teilnehmenden Mannschaften und über 200 Spielern war ein voller Erfolg. Die Planungen für den dritten Michel Junior Cup laufen bei Redaktionsschluss auf Hochtouren. Mit großer Resonanz wurde wieder unser Handball Jugend Camp in den Osterferien 2018 angenommen. Eine Steigerung von 75 Teilnehmern im Vorjahr auf diesmal 90 Jugendliche zeigt das große Interesse am Handball Camp. Jugendliche von der E- bis zur A-Jugend wurden über drei Tage von unserem 20 köpfigen Trainerteam, unterstützt von Spielern der ersten Männermannschaft und unzähligen weiteren Helfern betreut, denen hiermit unser herzlicher Dank gilt.

Die Teilnahme am Spielbetrieb und die Durchführung aller oben genannten zusätzlichen Aktivitäten sind nur möglich durch das Engagement unserer Jugendtrainer(innen) und Betreuer(innen), die sich nicht nur der sportlichen Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen verdient machen. Zusätzlich zu den Trainingseinheiten und Spielen absolvieren alle Trainer/Betreuer auch noch die für die MJSG Linden obligate Fortbildung zum „Kindeswohl im Sport“.

Wir werden weiterhin versuchen, unseren Jugendlichen eine optimale handballerische Ausbildung zu ermöglichen und sie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung zu unterstützen. Ziel dabei ist es, unsere aktiven Mannschaften wieder mit Spielern aus den eigenen Reihen zu rekrutieren, was uns in den letzten beiden Jahren beim Übergang der A-Jugendlichen in den Aktivenbereich durchaus gelungen ist und sich mit dem Aufstieg der 2. Männermannschaft in die Bezirksoberliga, dem zweiten Aufstieg innerhalb von 3 Spielzeiten, eindrucksvoll gezeigt hat.

In diesem Sinne wünschen wir unseren Jugendtrainern(innen), den Betreuer(innen)  und natürlich allen Spielern weiterhin viel Freude und sportlichen Erfolg. Unsere Jugendmannschaften werden uns auch in dieser Saison sicherlich wieder attraktiven und erfolgreichen Handballsport präsentieren.

Wir laden alle interessierten Eltern, Verwandte und Freunde herzlich dazu ein, sich die Spiele unserer Jugendlichen anzuschauen und die Kinder sportlich fair anzufeuern. Trainer, Betreuer, Spielerinnen und Spieler freuen sich über ihre Unterstützung bei den Spielen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Andreas Schmeel                        Frank Hildebrandt
Jugendkoordinator                       Jugendwart

   
© TSV Lützellinden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok