TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
2°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NNO
Geschwindigkeit: 19 km/h
Windböen: 39 km/h
Morgen
5°C
20.11.2018
3°C
21.11.2018
4°C
22.11.2018
4°C
23.11.2018
5°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 1

Gestern 65

Woche 391

Monat 1202

Insgesamt 421075

   

   

MJSG Linden C-Jugend

 

 

 

h.v.l. Max Schnorr, Lars Hofmann, Jorik Eichhorn, Bennet Peschka, Ben Allendörfer, Konrad Billino, Kieran Tomlinson, Trainer Andreas Schmeel

v.v.l. Louis Horvath, Hendrik Wolkewitz, Alex Pelz, Rene Richebächer, Moritz Döring , Tobias Kohl, Elias Zörb

es fehlen: Trainer Jonas Schmidt und Betreuerin Maren van Kessel

 

Rückblick auf die Saison 2017/2018

 

Die C-Jugend blickt auf eine erfolgreiche Saison 2017/2018 zurück. Unsere neu formierte C-Jugend, welche sich komplett aus der vorjährigen D-Jugend rekrutierte, zeigte schon in der Vorbereitung auf die neue Saison ihr handballerisches Potential. Leider war das BOL-Qualifikationsturnier bereits im April, so dass sich unsere Jungs noch nicht an das rauhere Klima in der C-Jugend akklimatisiert hatten. Wir spielten zwar den technisch besten Handball und waren den Gegnern auch taktisch überlegen, dennoch konnte die körperliche Überlegenheit der zumeist älteren Gegenspieler nicht kompensiert werden, so dass wir in der Qualifikation lediglich auf Platz 4 landeten, was „nur“ die Qualifikation für die Bezirksklasse A bedeutete. Beim Ende August von der MJSG Linden veranstalteten „Michel-Junior Cup 2017“ errang die Mannschaft im starken Teilnehmerfeld den zweiten Platz. Dabei traten die C-Jugendlichen von Linden, Kirchhain/Neustadt, Lollar-Ruttershausen, Dutenhofen/Münchholzhausen II sowie die Bezirksauswahl Giessen Jahrgang 2005 zum „Jeder gegen Jeden Vergleich“ an. Es dominierte eindeutig die Mannschaft aus Kirchhain/Neustadt (der spätere Bezirksmeister dieser Saison), die mit 8:0 Punkten und einem Torverhältnis von 41:17 klarer Turniersieger wurde. Es folgte die MJSG Linden mit 6:2 Punkten, gefolgt von der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (4:4 Punkte), der HSG Lollar-Ruttershausen (2:6 Punkte) und der Bezirksauswahl Giessen mit 0:8 Punkten. Die hervorragende Leistung beim eigenen Turnier wurde dann mit in die Saison genommen. Der Niederlage im ersten Spiel gegen den späteren Staffelsieger JSG Florstadt/Gettenau folgte ein 11:3 Punkte Lauf in der Vorrunde, man musste sich lediglich noch der HSG Hungen/Lich geschlagen geben. In der Rückrunde gab es starke und weniger starke Leistungen, so dass am Ende der Saison der 4. Tabellenplatz mit 21:11 Punkten und 413:363 Toren stand. Bei konstanterem Spiel wäre sogar der 3. oder sogar 2. Platz möglich gewesen. Alles in Allem eine gute und erfolgversprechende erste C-Jugendsaison unserer Jungs.

 

Ausblick auf die Saison 2018/2019

 

Die Saison 2018/2019 steht für unsere C1-Jugendlichen, die nun im zweiten Jahr in dieser Altersklasse spielen, unter anderen Vorzeichen. Aufgrund der starken Leistungen der letzten Jahre wurde die Mannschaft für die Qualifikation zur Oberliga, Hessens höchster Spielklasse für die C-Jugend, gemeldet. Über die Bezirksvorqualifikation erreichten wir nach guten Spielen die eigentliche Oberligaqualifikation. Hier wurden unserer Mannschaft aber schon beim ersten Turnier ihre Grenzen aufgezeigt und gegen Mannschaften wie die TSG Münster oder Rodgau Nieder-Roden war kein Kraut gewachsen. Auch im zweiten und entscheidenden Turnier in Gelnhausen zeigten unsere Jungs zwar eine ansprechende Leistung, aber für die Oberliga reicht es in dieser Saison noch nicht. In der Bezirksoberliga muss unser Ziel nun ein Platz unter den ersten drei Mannschaften sein. Mitfavoriten werden die Mannschaften aus Kirchhein/Neustadt, Hungen/Lich, Heuchelheim/Bieber und Hüttenberg 2 sein. Sehr erfreulich ist, dass uns alle Spieler erhalten bleiben, nur Jorik Eichhorn, der seine erste Einladung zur Hessenauswahlsichtung bekommen hat, wird mit einem Zweitspielrecht auch beim TV Hüttenberg in der Oberliga auf Torejagd gehen.

 

Auf der Trainerbank hat es erneut eine Änderung gegeben: Alex Garcia wird studienbedingt in dieser Saison pausieren, dafür hat sich Jonas Schmidt, der aus unserer A-Jugend in den Aktivenbereich wechselt, bereits seit Dezember 2017 als Co-Trainer etabliert. Als Headcoach bleibt Andreas Schmeel für die Mannschaft verantwortlich und wird von Maren van Kessel als Betreuerin und Torwart-Trainerin unterstützt. Wir alle freuen uns auf die anstehende Saison, die sicherlich wieder attraktive und spannende Spiele verspricht.

 

Andreas Schmeel, Alex Garcia, Jonas Schmidt, Maren van Kessel

 

 



Saison 2018/2019 - Männliche Jugend C - Bezirksoberliga
1HSG Hungen/Lich7/18237:1845313:1
2TV Hüttenberg II7/18186:1335312:2
3MJSG Linden7/18215:1506510:4
4mJSG Heuchelh./Bieber I6/18161:122399:3
5HSG Lollar/Ruttersh.6/18142:144-28:4
6JSG Kirchhain/Neustadt6/18135:125106:6
7HSG Dilltal7/18141:182-414:10
8HSG K/P/G/Butzbach6/18145:175-302:10
9HSG Wettertal I7/18167:213-462:12
10JSG Rechtenb./Vollnk.7/18104:205-1010:14
Letzte Aktualisierung der Tabelle: 18.11.18, 00:35:09 Uhr


Saison 2018/2019 - Männliche Jugend C - Bezirksoberliga
16.09.18 (So)15:15 hMJSG:HSG Wettertal I33:22(14:12)
22.09.18 (Sa)15:00 hHSG Dilltal:MJSG18:25(8:13)
20.10.18 (Sa)17:45 hMJSG:TV Hüttenberg II22:29(12:13)
28.10.18 (So)12:15 hHSG Hungen/Lich:MJSG33:32(18:18)
04.11.18 (So)12:30 hJSG Kirchhain/Neustadt:MJSG24:26(12:14)
09.11.18 (Fr)19:00 hMJSG:HSG K/P/G/Butzbach29:14(14:7)
17.11.18 (Sa)14:15 hJSG Rechtenb./Vollnk.:MJSG10:48(5:25)
01.12.18 (Sa)17:30 hMJSG:HSG Lollar/Ruttersh.-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
08.12.18 (Sa)15:50 hmJSG Heuchelh./Bieber I:MJSG-:-HalleSpielstätte:
Großsporthalle Biebertal
Fellinghäuser Straße
35444 Biebertal
15.12.18 (Sa)14:00 hHSG Wettertal I:MJSG-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Münzenberg
Im Eiloh
35516 Münzenberg
27.01.19 (So)14:15 hMJSG:HSG Dilltal-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
02.02.19 (Sa)11:30 hTV Hüttenberg II:MJSG-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Hüttenberg
Hauptstr. 107
35625 Hüttenberg
09.02.19 (Sa)16:00 hMJSG:HSG Hungen/Lich-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
16.02.19 (Sa)17:15 hMJSG:JSG Kirchhain/Neustadt-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
24.02.19 (So)09:00 hHSG K/P/G/Butzbach:MJSG-:-HalleSpielstätte:
Mehrzweckhalle Kirch-/Pohlgöns
Frankenstraße 24
35510 Butzbach
09.03.19 (Sa)18:45 hMJSG:JSG Rechtenb./Vollnk.-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
17.03.19 (So)18:00 hHSG Lollar/Ruttersh.:MJSG-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lollar-Süd
Schwimmbadstraße 11
35457 Lollar
23.03.19 (Sa)17:00 hMJSG:mJSG Heuchelh./Bieber I-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 18.11.18, 00:35:08 Uhr

Diese Daten bei SIS-Handball.

 

JSG Kirchhain/Neustadt – MJSG Linden I 24:26 (12:14)
Sieg nach zuletzt zwei Niederlagen

(as) Die Jungs der mJSG Linden konnten nach zwei Niederlagen in Folge am letzten Sonntag gegen die JSG Kirchhain/Neustadt wieder einen Sieg heimfahren. In einem BOL-Spiel auf hohem Niveau setzten sich die Lindener Jungs knapp aber redlich verdient mit 26:24 durch. Zunächst sah es nach einer klaren Angelegenheit aus, denn die die Mannschaft von Trainer Andreas Schmeel startete gut in die Partie und führte nach etwa einer Viertelstunde bereits mit 11:6. Leider folgte darauf wieder eine Phase der Unkonzentriertheit und der Gegner konnte bis zur Halbzeit auf 12:14 verkürzen.

HSG Hungen/Lich – MJSG Linden I 33:32 (18:18)
Vermeidbare Niederlage gegen die HSG Hungen/Lich

(as) In einem ausgeglichenen und sehr torreichen Spiel hatte am Ende die HSG Hungen/Lich das Glück auf seiner Seite und schaffte in den letzten drei Spielminuten nicht nur den Ausgleich, sondern sogar den Siegtreffer zum 33:32.
Die erste Halbzeit des Spiels, war von guten Angriffsaktionen und schwachen Abwehrleistungen beider Mannschaften geprägt. Die Führung wechselte mehrfach hin und her, wobei sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte und der Halbzeitstand von 18:18 für beide Teams ein fairer Zwischenstand war.

MJSG Linden I – TV Hüttenberg II 22:29 (12:13)
Niederlage gegen den Nachbarn aus Hüttenberg

(as) Erstmals in dieser Saison haben die Lindener Jungs ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Bereits in der Trainingsvorbereitung auf das Spiel wurden die entscheidenden Faktoren angesprochen und auch in der Ansprache vor dem Spiel hat das Trainerteam die für den Ausgang des Spiels entscheidenden Punkte aufgezeigt: das Engagement in der Abwehr und die Chancenauswertung im Angriff. Beides ging am Samstag klar an den Gast aus Hüttenberg und somit war das Ergebnis, wenn auch nicht in dieser Höhe, verdient. Die erste Halbzeit des Spiels zeigte ein ausgesprochen ausgeglichenes Spiel, das bis zum 5:4 Linden vorne sah und danach Hüttenberg knapp die Oberhand behielt. Keine Mannschaft konnte einen größeren Vorsprung erzielen und das Halbzeit 12:13 war Beleg für das ausgeglichene Spiel.

HSG Dilltal – MJSG Linden I 18:25 (8:13)
Zweiter Sieg im zweiten Spiel

(as) Beim zweiten Spiel dieser Saison zeigten sich die Lindener Jungs schon deutlich abgeklärter, als in der Vorwoche, dennoch hat die Mannschaft immer noch einiges Potential nach oben. Vom Spielverlauf war die Überlegenheit unserer Mannschaft allerdings klar zu erkennen. Mit einer 1:0 Führung gleich zu Beginn wurde das Ergebnis bis zur 12. Spielminute auf 8:3 hochgeschraubt. Die Auszeit von Dilltal läutete zwar eine kleine Aufholjagd der Gastgeber bis zum 7:10 ein, doch die MJSG rückte nach eigener Auszeit die Verhältnisse bis zum Pausenergebnis von 13:8 wieder zurecht.

MJSG Linden I – HSG Wettertal 33:22 (14:12)
Klarer Sieg gegen die Jungs aus der Wetterau


(as) Das Ergebnis zum Saisonauftakt unserer C1 war zwar am Ende sehr eindeutig, doch das Spiel war von sehr viel Nervosität und Unsicherheit geprägt. Die jungen Lindener Spieler bekamen in der ersten Halbzeit ihre Nerven nicht in den Griff, da half auch die frühe Auszeit bereits in der 10 Spielminute nichts. Einige verworfene Bälle, aber vor allem sehr viele technische Fehler und regelrechtes „verweigern“ beim Abschluss ließen die Jungs aus der Wetterau immer wieder zu einfachen Torerfolgen kommen. Bis zur Pause wurden schon fast alle Spieler eingesetzt, doch keiner konnte sich bis dahin wirklich auszeichnen.

Erfolgreiche Teilnahme am Turnier in Griedel

Am vergangenen Wochenende nahm unsere C-Jugend bei herrlichem Wetter mit zwei Mannschaften am Kleinfeldturnier des TSV Griedel teil. Die C-1 hatte es in ihrer Vorrundengruppe mit den Mannschaften aus Buchberg, Wetzlar-Niedergirmes und dem Gastgeber Griedel zu tun (die Mannschaft aus Langenseelbold musste leider kurzfristig absagen). Die C2 spielte in ihrer Gruppe gegen die Mannschaften aus Wettertal (JSG Münzenberg/Gambach/Oppershofen), Friedberg, Hungen/Lich und die Bezirksauswahl Odenwald/Spessart. Wie nicht anders zu erwarten, wurden die beiden Spiele gegen die Bezirksauswahl und gegen den BOL Vertreter aus Hungen/Lich deutlich verloren und gegen die TG Friedberg endete das spannende Spiel mit einer knappen Niederlage.  Im Spiel gegen die SG Wettertal setzte sich unsere C2 durch und konnte damit den 4. Tabellenplatz in ihrer Vorrunde erreichen. Ein gutes Ergebnis, wobei die Jungs vor allem durch mannschaftlich geschlossenes Spiel aufhorchen ließen und alle Spieler ihren Beitrag zum Erfolg leisteten.

Turniersieger MJSG Linden I

 

stehend v.l.n.r.:
Trainer Andreas Schmeel, Bennet Peschka, Lars Hoffmann, Elias Zörb, Jorik Eichhorn, Max Schnorr, Hendrik Wolkewitz, Ben Allendörfer, Co-Trainer Alex Garcia
kniend v.l.n.r.:
Louis Horvath, Alex Pelz, Kieran Tomlinson, Ben Lubbadeh, Rene Richebächer, Tobias Kohl

 

Rückblick auf die Saison 2016/2017

 

An dieser Stelle müsste der Rückblick der C-Jugend stehen, aber leider hatten wir wegen „Personalmangel“ in dieser Saison keine C-Jugend am Start.

 

Ausblick auf die Saison 2017/2018

Die Saison 2017/2018 steht für die neu formierte C-Jugend, welche die letztjährige Bezirksmeistermannschaft der D-Jugend darstellt, unter dem Vorzeichen Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten in der neuen Altersklasse.  Wir haben 11 Spieler des Jahrgangs 2004, dazu kommen mit Jorik Eichhorn und Ben Lubbadeh zwei Spieler (Jahrgang 2005), die sogar noch in der D-Jugend spielen können. Damit sind wir mit Sicherheit die mit Abstand jüngste C-Jugend Mannschaft im Bezirk. Nichtsdestotrotz, hat sich die Mannschaft beim BOL-Qualifikationsturnier, welches wir in diesem Jahr selbst ausgerichtet haben, tapfer geschlagen. Gegen Florstadt/Gettenau konnte im ersten Spiel noch ein 11:9 Sieg eingefahren werden, die übrigen drei Spiele wurden dann aber, auf Grund der körperlichen Überlegenheit der gegnerischen Mannschaften verloren, so dass wir uns als vierter für die Bezirkslasse A qualifizieren konnten. Erfreulicherweise wurde uns von den neutralen Schiedsrichtern und sogar von einigen generischen Trainern unsere technisch und taktisch attraktive und überlegene Spielweise attestiert, jedoch ist in diesem Alter die fehlende körperliche Präsenz nicht wett zu machen.  Somit können wir uns in dieser Saison voll und ganz auf die individuelle handballerische und soziale Entwicklung der Jungs und als zweites Ziel die mannschaftliche Entwicklung im taktischen Bereich konzentrieren. Unser Ziel für die dann folgende Saison 2018/2019, ist das Erreichen der Oberliga Hessen, der höchsten Spielklasse in der C-Jugend. Wir denken also nicht nur von Saison zu Saison, sondern haben für unsere Nachwuchsmannschaften einen mittel- bis langfristigen Entwicklungsplan.    

Auf der Trainerbank hat es erneut eine Änderung gegeben: Alex Garcia, der studienbedingt eine Saison als Trainer aussetzte, ist wieder als Co-Trainer und Athletikcoach dabei. Dafür widmet sich Moritz Volk, der die letzten beiden Jahre gute Arbeit als Co-Trainer geleistet hat, seiner Ausbildung und scheidet auf der Trainerbank aus. Als Headcoach bleibt Andreas Schmeel für die Mannschaft verantwortlich und wird von Maren van Kessel als Betreuerin und Torwart-Trainerin unterstützt. Wir alle freuen uns auf die anstehende Saison, die sicherlich wieder attraktive und spannende Spiele verspricht.

Andreas Schmeel, Alex Garcia, Maren van Kessel

   
© TSV Lützellinden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok