TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

30.07.2018
Linden Cup 2018

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
15,7°C
Niederschlag: 0,1 mm
Windrichtung: N
Geschwindigkeit: 3,7 km/h
Windböen: 7,4 km/h
Morgen
29,0°C
21.06.18
22,8°C
22.06.18
16,6°C
23.06.18
17,6°C
24.06.18
19,6°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 31

Gestern 41

Woche 72

Monat 815

Insgesamt 410181

   

 

stehend v.l.n.r.:
Trainer Andreas Schmeel, Bennet Peschka, Lars Hoffmann, Elias Zörb, Jorik Eichhorn, Max Schnorr, Hendrik Wolkewitz, Ben Allendörfer, Co-Trainer Alex Garcia
kniend v.l.n.r.:
Louis Horvath, Alex Pelz, Kieran Tomlinson, Ben Lubbadeh, Rene Richebächer, Tobias Kohl

 

Rückblick auf die Saison 2016/2017

 

An dieser Stelle müsste der Rückblick der C-Jugend stehen, aber leider hatten wir wegen „Personalmangel“ in dieser Saison keine C-Jugend am Start.

 

Ausblick auf die Saison 2017/2018

Die Saison 2017/2018 steht für die neu formierte C-Jugend, welche die letztjährige Bezirksmeistermannschaft der D-Jugend darstellt, unter dem Vorzeichen Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten in der neuen Altersklasse.  Wir haben 11 Spieler des Jahrgangs 2004, dazu kommen mit Jorik Eichhorn und Ben Lubbadeh zwei Spieler (Jahrgang 2005), die sogar noch in der D-Jugend spielen können. Damit sind wir mit Sicherheit die mit Abstand jüngste C-Jugend Mannschaft im Bezirk. Nichtsdestotrotz, hat sich die Mannschaft beim BOL-Qualifikationsturnier, welches wir in diesem Jahr selbst ausgerichtet haben, tapfer geschlagen. Gegen Florstadt/Gettenau konnte im ersten Spiel noch ein 11:9 Sieg eingefahren werden, die übrigen drei Spiele wurden dann aber, auf Grund der körperlichen Überlegenheit der gegnerischen Mannschaften verloren, so dass wir uns als vierter für die Bezirkslasse A qualifizieren konnten. Erfreulicherweise wurde uns von den neutralen Schiedsrichtern und sogar von einigen generischen Trainern unsere technisch und taktisch attraktive und überlegene Spielweise attestiert, jedoch ist in diesem Alter die fehlende körperliche Präsenz nicht wett zu machen.  Somit können wir uns in dieser Saison voll und ganz auf die individuelle handballerische und soziale Entwicklung der Jungs und als zweites Ziel die mannschaftliche Entwicklung im taktischen Bereich konzentrieren. Unser Ziel für die dann folgende Saison 2018/2019, ist das Erreichen der Oberliga Hessen, der höchsten Spielklasse in der C-Jugend. Wir denken also nicht nur von Saison zu Saison, sondern haben für unsere Nachwuchsmannschaften einen mittel- bis langfristigen Entwicklungsplan.    

Auf der Trainerbank hat es erneut eine Änderung gegeben: Alex Garcia, der studienbedingt eine Saison als Trainer aussetzte, ist wieder als Co-Trainer und Athletikcoach dabei. Dafür widmet sich Moritz Volk, der die letzten beiden Jahre gute Arbeit als Co-Trainer geleistet hat, seiner Ausbildung und scheidet auf der Trainerbank aus. Als Headcoach bleibt Andreas Schmeel für die Mannschaft verantwortlich und wird von Maren van Kessel als Betreuerin und Torwart-Trainerin unterstützt. Wir alle freuen uns auf die anstehende Saison, die sicherlich wieder attraktive und spannende Spiele verspricht.

Andreas Schmeel, Alex Garcia, Maren van Kessel

 



Saison 2017/2018 - Männliche Jugend C - Bezirksliga A - Süd
1JSG Florstadt/Gettenau16/16381:21516632:0
2HSG Hungen/Lich16/16483:35013326:6
3HSG Grünberg/Mücke16/16478:34713122:10
4MJSG Linden16/16413:3635021:11
5TG Friedberg16/16359:442-8315:17
6JSG Wetzlar/Niedergirmes16/16374:3522212:20
7HSG Wettertal16/16372:3452710:22
8HSG Großen-Buseck/Beuern16/16308:433-1256:26
9TSG Reiskirchen16/16193:514-3210:32
Letzte Aktualisierung der Tabelle: 07.05.18, 20:35:11 Uhr


Saison 2017/2018 - Männliche Jugend C - Bezirksliga A - Süd
16.09.17 (Sa)16:00 hJSG Florstadt/Gettenau:MJSG24:16(13:7)
30.09.17 (Sa)15:30 hJSG Wetzlar/Niedergirmes:MJSG18:32(10:17)
28.10.17 (Sa)15:45 hMJSG:HSG Wettertal35:24(18:13)
11.11.17 (Sa)18:00 hMJSG:HSG Großen-Buseck/Beuern32:23(19:8)
18.11.17 (Sa)14:00 hTG Friedberg:MJSG23:23(10:13)
25.11.17 (Sa)18:00 hMJSG:TSG Reiskirchen42:11(23:4)
03.12.17 (So)15:15 hHSG Hungen/Lich:MJSG25:21(13:7)
09.12.17 (Sa)17:30 hMJSG:HSG Grünberg/Mücke35:31(18:16)
16.12.17 (Sa)18:00 hMJSG:JSG Florstadt/Gettenau25:31(12:15)
20.01.18 (Sa)15:45 hHSG Grünberg/Mücke:MJSG35:19(14:8)
31.01.18 (Mi)19:00 hMJSG:JSG Wetzlar/Niedergirmes27:25(11:10)
10.02.18 (Sa)16:00 hHSG Wettertal:MJSG-:-InfomJSG Linden hat kampflos gewonnen.
28.02.18 (Mi)18:30 hHSG Großen-Buseck/Beu.:MJSG15:21(7:11)
03.03.18 (Sa)17:45 hMJSG:TG Friedberg25:23(12:13)
10.03.18 (Sa)16:10 hTSG Reiskirchen:MJSG24:38(11:19)
14.03.18 (Mi)18:45 hMJSG:HSG Hungen/Lich22:31(12:12)
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 07.05.18, 20:35:11 Uhr

Diese Daten bei SIS-Handball.

 

(mvk) Mit dem Erreichen des 2. Platzes in der Vorqualifikation am 28.4. war die Teilnahme an der Oberliga Quali gesichert. Am Vatertag musste sich die C1 der mJSG Linden in einem 5er Turnier in Kelkheim beweisen. Im ersten Spiel des Turniers trafen der spätere Turniersieger HSG Rodgau Nieder Roden und der Gastgeber TSG Münster aufeinander. Das Niveau und die Schnelligkeit dieser Partie hat unserer Jungs schwer beeindruckt, aber nicht so, dass man verängstigt in das Spiel gegen den TV Groß Rohrheim ging. Die Achse Louis Horvath / Jorik Eichorn hat die Rohrheimer Abwehr ein ums andere Mal spielerisch überlistet, aber auch Konrad Billino, Rene Richebächer, Moritz Döring, Ben Allendörfer, Bennet Peschka und Lars Hofmann erzielten ihre Tore. Im ersten Spiel fuhren die Jungs einen ungefährdeten 16:12 Sieg ein.

MJSG Linden - HSG Hungen/Lich 22:31 (12:12)
Deutliche Niederlage zum Saisonabschluß

(as) Das hätten sich die Mannschaft und Trainer doch anders vorgestellt. Zum Abschluss einer guten Spielsaison war das gesteckte Ziel, die Revanche gegen die HSG Hungen/Lich erfolgreich zu gestalten und somit, bis auf den Gruppensieger Florstadt/Gettenau, gegen alle Mannschaften mindestens ein Spiel gewonnen zu haben. Dieses Ziel wurde bis zur 35 Spielminute auch nicht aus den Augen verloren, aber die letzten 15 Minuten gerieten zum Desaster. Die Partie zweier spielerisch starker Mannschaften begann sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich bei wechselnden Führungen absetzen. Der Halbzeitstand von 12:12 spiegelte daher die Leistungen der ersten Halbzeit wieder. Aus Sicht der MJSG war lediglich die Chancenauswertung zu bemängeln, ein Manko, dass sich leider durch die gesamte Saison zog.

TSG Reiskirchen - MJSG Linden 24:38 (11:19)
Nach Sieg in Reiskirchen jetzt Tabellendritter

(as) Der Verlauf des Spiels in Reiskirchen ist schnell erzählt. Die C-Jugend der MJSG Linden nahm das Heft sofort in die Hand und erzielte mit schnellem Spiel bereits in der ersten Spielhälfte 19 Tore. Im Gegensatz zum Hinspiel war die Abwehr nicht so sattelfest und so konnten die Reiskirchener Jungs 11 Tore erzielen. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit, nur dass der Reiskirchener Angriff noch besser ins Spiel fand, aber die deutliche Niederlage dennoch nicht in Grenzen halten konnte. Linden probierte viel aus, Spieler wurden auf ungewohnten Spielpositionen eingesetzt und jedem Spieler wurde ausreichend Spielzeit eingeräumt. Insgesamt können wir mit der Angriffsleistung zufrieden sein, die Abwehr muss aber gegen stärkere Gegner sattelfester werden.

MJSG Linden – TG Friedberg 25:23 (12:13)
Starkes Spiel gegen Friedberg

(as) Nachdem im Abschlußtraining viel Aufmerksamkeit auf das schnelle Spiel nach vorne gelegt wurde und auch eine Einheit 7m Werfen geübt wurde, zeigte dies durchaus seine Wirkung im Wettkampf. Die Bälle wurden schneller und geradliniger nach vorne getragen und es wurde kein 7m verworfen. Das Spiel war um ein klasse besser, als noch das Mittwochspiel in Beuern. Friedberg entpuppte sich, trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle als sehr starkes Team, was den Lindener Jungs alles abverlangte. Linden hatte zunächst leichte Vorteile und konnte diese auch in einen 6:3 Vorsprung ummünzen, doch beim Spielstand von 9:7 ereilte uns wieder die leidige Abschlußschwäche. In kürzester Zeit wurden zig gute Chancen liegen gelassen und Friedberg enteilte auf 12:9. In der notwendig gewordenen Auszeit konnten sich die Lindener Jungs besinnen und verkürzten den Rückstand bis zur Halbzeit auf ein Tor.

HSG Großen-Buseck/Beuern - MJSG Linden 15:21 (7:11)
Ungefährdeter Sieg in Beuern

(as) Auch im Rückspiel gegen die HSG Buseck/Beuern gaben sich die MJSG Jungs keine Blöße und spielten ihre spielerische Überlegenheit aus. Nach etwas zähem Beginn hatte man sich schnell auf den Gegner eingestellt und führte Mitte der ersten Halbzeit bereits mit 10:4 Toren. Bis zur Halbzeitpause holte Buseck/Beuern noch auf 7:11 auf, kam aber im gesamten Spielverlauf nicht näher als 3 Tore an die MJSG heran. Zu bemängeln gab es diesmal neben dem zu behäbigen Spiel nach vorne, vor allem wieder einmal die Chancenauswertung, darunter vier vergebene 7m Würfe. Positiv zu erwähnen gilt die mannschaftliche Ausgeglichenheit. Das Endergebnis von 21:15 geht absolut in Ordnung.

MJSG Linden – JSG Wetzlar/Niedergirmes 27:25 (11:10)
MSG Jugend - diesmal komplett zum Sieg

(as) Zu ungewohnter Stunde, am Mittwochabend um 19:00 Uhr, empfing die MJSG den Gast aus Wetzlar/Niedergirmes und beide Mannschaften lieferten sich eine spannende und jederzeit sehr faire Partie. Schon in der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her, kein Team konnte sich entscheidend absetzen und so stand es zur Halbzeit knapp 11:10 für die MJSG Jungs. Die Halbzeitansprache war kurz und knapp, spielerisch weiter so, aber die technischen Fehler und Fehlwürfe abstellen. Dies wurde von den Spielern nun auch besser umgesetzt und mit der verbesserten Wurfausbeute ein kleiner Vorsprung bis zur Hälfte der zweiten Halbzeit herausgespielt.

HSG Grünberg/Mücke - MJSG Linden 35:19 (14:8)
MSG Jugend - ohne drei - diesmal ohne Chance

(as) Im Gegensatz zum Hinspiel, welches unsere Jungs noch souverän gewannen, war an diesem Samstag gegen die physisch überlegenen Spieler aus Grünberg kein Kraut gewachsen. Die Lindener Jungs starteten zwar aufmerksam und spielerisch leicht in die Begegnung und konnten sogar mit 5:1 in Führung gehen, doch nach einem 0:9 Lauf war das Spiel zugunsten der HSG Grünberg gekippt. In dieser Phase machte sich bereits das Fehlen von Tobias, Rene und Kieran bemerkbar, denn keiner der übrigen Spieler vermochte es, die beiden herausragenden Akteure aus Grünberg unter Kontrolle zu bringen. Die Mannschaft erkämpfte sich bis zur Halbzeit zwar ein 8:14, aber das körperliche Spiel wurde nicht genügend angenommen.

   
© TSV Lützellinden