TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
2°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 7 km/h
Windböen: 15 km/h
Morgen
4°C
19.12.2018
4°C
20.12.2018
5°C
21.12.2018
6°C
22.12.2018
7°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 14

Gestern 69

Woche 14

Monat 921

Insgesamt 422825

   

   

Deutlicher Sieg gegen Stockhausen/Aßlar

MJSG Linden – JSGmA Stockh./Aßlar/Burgs. 37:15

(GeRü) Eine gute Reaktion nach der unötigen Niederlage gegen Buseck in der Vorwoche zeigte die A-Jugend am Samstagmittag in der Sporthalle Lützellinden und konnte einen deutlichen Heimsieg mit 37:15 gegen Stockhausen/Aßlar einfahren.
In den Anfangsminuten fanden die Jungs jedoch nicht den richtigen Zugriff in der Abwehr. Im Angriff hatte Linkshänder Moritz Rühl einen guten Tag erwischt und traf bis zur 7:6 Führung bereits fünfmal. Die Jungs wollten diesmal allerdings nichts anbrennen lassen und kamen auch in der Abwehr immer besser ins Spiel. So folgte nach knapp 20 Minuten ein 8:0 Lauf für die Jungs, in denen Rechtsaussen Tom-Paul Volk 3 schöne Treffer von seinen insgesamt 5 Tagestreffern erzielen konnte. Somit ging es 15:6 in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei stellte Trainer Jan Nober die Abwehr auf eine 5:1 Deckung um, was es Stockhausen/Aßlar im Angriff nun noch schwerer machte. Rückkehrer Nick Weinand zeigte hierbei auf der 1 eine gute Leistung. So folgte gleich ein 10:1 Lauf zum 24:7 und das Spiel war entschieden. Lukas Horvath zeigte mit 5 Siebenmetertreffern Nervenstärke und vertrat den sonst sicheren Siebenmeterschützen Jan Ruppert gut, welcher verletzungsbedingt fehlte. Insgesamt war es eine ansprechende Leistung gegen den Tabellenletzten. Schön zu sehen war auch, dass sich diesmal 9 unterschiedliche Torschützen eintragen konnten, 8 der Torschützen davon sogar mit drei oder mehr Treffern.

Es spielten: Jan Koller 3, Tom-Paul Volk 5, Luca Schicker, Moritz Poltzin 3, Jannis Zörb 1, Benedikt Pelikan 3, Moritz Rühl 7, Darius Wolkewitz, Jonas Schmidt 4, Lukas Horvath 7(5), Nick Weinand 4, Samir Taherie, Kevin Keller

   
© TSV Lützellinden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok