TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

29.07.2019
Handball Linden-Cup

30.07.2019
Handball Linden-Cup

31.07.2019
Handball Linden-Cup

01.08.2019
Handball Linden-Cup

02.08.2019
Handball Linden-Cup

03.08.2019
Handball Linden-Cup

24.08.2019 - 9:00Uhr
Handball - Michel-Cup
Sporthalle Lützellinden
04.09.2019 - 8:00Uhr
Tagesausflug TSV-Vereinsheim

20.09.2019 - 20:00Uhr
Jahreshauptversammlung

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
22°C
Niederschlag: 2 mm
Windrichtung: W
Geschwindigkeit: 11 km/h
Windböen: 30 km/h
Morgen
26°C
20.07.2019
30°C
21.07.2019
28°C
22.07.2019
31°C
23.07.2019
34°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 45

Gestern 62

Woche 245

Monat 915

Insgesamt 435850

   

   

Hinten, v. lk.: Luca Schicker, Tom Paul Volk, Nick Weinandt, Jannik Salmonn, Jan Koller, Trainer Julian Jung

Vorne, v. lk.: Trainer Jan Nober, Moritz Rühl, Kevin Schmidt-Keller, Samir Taherie, Jannis Zörb

 

Rückblick 2017/18 - Bezirksoberliga

Die A-Jugend schloss die Runde 2017/18 als sechste von insgesamt neun Mannschaften ab. Buseck/Beuern, Gedern/Nidda und Aßlar ließ man dabei deutlich hinter sich und der Rückstand auf Platz Vier betrug auch nur zwei Punkte. Eine bessere Platzierung wäre möglich gewesen, wenn man nicht zu Beginn der Runde mit Startschwierigkeiten zu kämpfen gehabt hätte, die erst im Verlauf der Runde ausgemerzt wurden. Positiv ist, dass die Jungs immer weitergemacht haben, was schließlich dann auch zu Siegen gegen höher platzierte Mannschaften führte. Mit Mörlen schlug man in der Vorrunde den Tabellenzweiten und in der Rückrunde fuhr man Punkte gegen Kirch-/Pohlgöns/Kleenheim und Wetzlar/Niedergirmes ein, die zum jeweiligen Zeitpunkt auch Tabellenzweiter waren. Da am Ende der Runde ein positives Punkteverhältnis zu Buche stand, zeigten sich die Trainer Julian Jung und Jan Nober zufrieden, obwohl man gerne noch etwas weiter oben gelandet wäre.

 

Ausblick 2018/19 - Bezirksliga A

Für die neue Saison 18/19 nahm man sich vor die Oberligaqualifikation zu spielen. Hierzu musste man zuerst durch ein Entscheidungsspiel gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II, welches denkbar knapp verloren ging, was nicht hätte sein müssen, da zu Beginn des Spiels geführt hatte und dem Gegner auf Augenhöhe begegnete. Aufgrund der Niederlage musste man dann Ende Mai in die Qualifikation für die Bezirksoberliga. Leider verpasste man auch die Qualifikation für die BOL, da man auf der Quali nicht die Leistung abrufen konnte, die man zuvor in der Saison gezeigt hatte, als man zum Ende hin die oben erwähnten verschiedenen Tabellenzweiten schlug.

Aus diesem Grund wird die Mannschaft in der Bezirksliga A starten und in der Vorbereitung alles dafür geben sich in dieser Klasse auf den vorderen Plätzen zu positionieren, da sowohl Spieler als auch Trainer der Meinung sind, dass die Mannschaft eigentlich das Zeug dazu gehabt hätte BOL zu spielen.

 



Saison 2018/2019 - Männliche Jugend A - Bezirksliga A
1MJSG Linden20/20625:37325238:2
2HSG Großen-Buseck/Beuern20/20649:48416533:7
3HSG Wettertal20/20495:39410131:9
4JSG Wetzlar/Niedergirmes20/20549:4856425:15
5HSG Kleenheim/Langgöns20/20527:5151221:19
6TSV Södel20/20562:557520:20
7HSG Gedern/Nidda20/20472:537-6516:24
8JSG Rechtenb./Vollnk.20/20462:588-12612:28
9VfB Driedorf20/20502:565-6310:30
10JSGmA Stockh./Aßlar/Burgs.20/20475:592-1179:31
11HSG Lollar/Ruttersh.20/20361:589-2285:35
Letzte Aktualisierung der Tabelle: 13.07.19, 09:35:07 Uhr


Saison 2018/2019 - Männliche Jugend A - Bezirksliga A
09.09.18 (So)15:30 hMJSG:HSG Wettertal28:16(14:7)
16.09.18 (So)12:45 hHSG Kleenheim/Langgöns:MJSG20:32(7:15)
22.09.18 (Sa)16:15 hHSG Lollar/Ruttersh.:MJSG10:41(3:17)
29.09.18 (Sa)12:00 hMJSG:HSG Großen-Buseck/Beuern35:23(21:10)
21.10.18 (So)16:00 hJSGmA Stockh./Aßlar/B.:MJSG-:-InfomJSG Linden hat kampflos gewonnen.
27.10.18 (Sa)12:00 hMJSG:JSG Wetzlar/Niedergirmes28:21(12:12)
03.11.18 (Sa)17:00 hHSG Gedern/Nidda:MJSG20:24(11:12)
10.11.18 (Sa)11:45 hMJSG:JSG Rechtenb./Vollnk.33:21(17:7)
17.11.18 (Sa)12:00 hMJSG:VfB Driedorf30:21(15:13)
01.12.18 (Sa)12:15 hMJSG:TSV Södel35:19(18:7)
15.12.18 (Sa)17:30 hHSG Wettertal:MJSG21:28(9:17)
02.02.19 (Sa)12:00 hMJSG:HSG Lollar/Ruttersh.40:10(17:5)
09.02.19 (Sa)16:00 hHSG Großen-Buseck/Beu.:MJSG32:28(17:16)
16.02.19 (Sa)12:00 hMJSG:JSGmA Stockh./Aßlar/Burgs.38:14(17:6)
23.02.19 (Sa)13:00 hJSG Wetzlar/Niedergirmes:MJSG22:33(10:17)
01.03.19 (Fr)19:00 hMJSG:HSG Kleenheim/Langgöns30:13(15:8)
09.03.19 (Sa)11:00 hMJSG:HSG Gedern/Nidda31:17(15:8)
16.03.19 (Sa)15:30 hJSG Rechtenb./Vollnk.:MJSG27:39(14:23)
24.03.19 (So)11:00 hVfB Driedorf:MJSG23:37(8:21)
30.03.19 (Sa)16:30 hTSV Södel:MJSG23:35(9:17)
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 13.07.19, 09:35:07 Uhr

Diese Daten bei SIS-Handball.

TSV Södel - MJSG Linden 23:35

Gelungener Saisonabschluss von toller Saison!

Zum Saisonabschluss mussten die Jungs der A-Jugend auswärts gegen Södel spielen. Wiederholt spielte man ohne Auswechselspieler und Torwart Kevin Keller musste ein weiteres Mal als Feldspieler aushelfen. Nach der gewonnen Meisterschaft wollten sich die Jungs zum Abschluss noch einmal selbst belohnen. Zwar dauerte es ein paar Minuten bis man in Führung gehen und sich etwas absetzen konnte. Dies lag jedoch eher daran, dass das gegnerische Tor ordentlich mit “Pfostenschüssen” ausgemessen wurde. Die Abwehr stand gut und im Angriff ließ man den Ball laufen. Zur Halbzeit konnte man mit einer 17:9 Führung in die Pause gehen.

VfB Driedorf - MJSG Linden 23:37

Starker Auftritt der A-Jugend in Driedorf!

(GeRü) Die Vorzeichen am Sonntagmorgen standen aufgrund 3 verletzungsbedingter Spielerausfälle nicht gut. Klar war, dass man keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatte und Torwart Kevin Keller daher auf dem Feld über 60 Minuten aushelfen musste. Doch als frischgebackener Meister fingen die Jungs mit breiter Brust, selbstbewusst und spielfreudig an. Schnell erarbeitete man sich einen 3 Tore Vorsprung. Die Tormaschinerie war nun angelaufen, die Abwehr um Kapitän Jannis Zörb stand gut und im Tor ließ Samir Taherie nicht viel anbrennen. Mit einem 7:0 Lauf gingen die Jungs nach 22 Minuten bereits deutlich mit 18:5 in Führung. Auch Torwart Kevin Keller zeigte mit einem schönen Tor seine Torjägerqualitäten.

Meister!

JSG Rechtenbach/Vollnkirchen - MJSG Linden 27:39

Die Lindener A-Jugend sicherte sich mit einem Sieg gegen Rechtenbach/Vollnkirchen vorzeitig die hochverdiente Meisterschaft. Am frühen Abend erreichte die Jungs die Nachricht der Niederlage des zweitplatzierten Wettertal. Somit war die vorzeitige Meisterschaft erreicht und die Freude groß!
Die Jungs haben sich die Meisterschaft mit einem personell sehr dünnen Kader redlich verdient. Besonders hervorzuheben gilt es, dass man in 9 Saisonspielen keinen Feldauswechselspieler zur Verfügung hatte. Zweimal musste sogar Torwart Kevin Keller als Feldspieler aushelfen. Krankheiten, leichte Verletzungen und private Termine mussten hinten anstehen. Die Jungs haben auf die Zähne gebissen und sind trotzdem zuverlässig zum Spiel erschienen. Ein besonderes Kompliment auch an das Trainerteam Jan Nober und Julian Jung. Es war sicherlich nicht einfach das Training mit so einem dünnen Kader abwechslungsreich zu gestalten und im Spiel auf individuelle Situationen zu reagieren. Doch auch spielerisch überzeugten die Jungs. Mit bis jetzt 34:2 Punkten und einem Torverhältnis von 553:327 war man in der Bezirksliga eine Klasse für sich!

MJSG Linden - HSG Gedern/Nidda 31:17

Deutlicher Heimsieg in einem kampfbetonten Spiel !

Am Samstagmorgen um 11.00 Uhr war die A-Jugend von Gedern/Nidda zu Gast in der Sporthalle Lützellinden. Im Hinspiel gab es ein knappes 24:20 für die Jungs aus Linden. Dementsprechend ging man dieses Mal von Anfang an konzentriert zur Sache. Linden fand über eine konsequente Deckung direkt gut ins Spiel. Im Angriff war man spielfreudig und ging bereits nach 7 Minuten durch 5 unterschiedliche Torschützen mit 5:2 in Führung. Trotz der Führung, die Linden kontinuierlich ausbaute, war es ein sehr kampfbetontes Spiel. Dies zeigen auch die insgesamt 12 x 2 Minuten Strafen und eine rote Karte. Mit einer 15:8 Führung ging man in die Halbzeitpause.

MJSG Linden - HSG Kleenheim/Langgöns 30:13

Starke Mannschaftsleistung gegen Kleenheim/Langgöns!

Ohne Torjäger Luca Schicker musste die Lindener A-Jugend im Nachholspiel am Freitagabend gegen Kleenheim/Langgöns antreten. Die Lindener Jungs begannen das Spiel sehr konzentriert. Nach 10 Minuten konnte man sich erstmals mit 4 Toren absetzen. Im Angriff spielte Linden sehr variabel. So kam man über Außen, den Kreis und den Rückraum zu Treffern. Kreisläufer Michael Rott zeigte eine gute Leistung und kam auf insgesamt 5 Treffer, drei davon bereits in der ersten Hälfte. Mit 15:8 ging es in die Halbzeitpause.

JSG Wetzlar/Niedergirmes - MJSG Linden 22:33

A-Jugend gewinnt mit starker Leistung in Niedergirmes!

(GeRü) Es dauerte etwa 10 Minuten bis die Jungs aus Linden das Spiel in den Griff bekamen. Aber auch davor deutete sich schon an, dass man die beiden Punkte nach Linden mitnehmen wollte. Kevin Keller zeigte im Tor eine gute Leistung und leitete immer wieder schöne Tempogegenstöße ein. Aber auch die Abwehr um Michael Rott zeigte eine gute Leistung, was dann immer wieder zu Ballgewinnen führte. So kam man nach 20 Minuten durch Jannis Zörb erstmals mit 5 Toren in Führung und konnte mit einem Temopgegenstoßtor durch Moritz Rühl unmittelbar vor der Halbzeitsirene mit 17:10 in die Pause gehen.

MJSG Linden - JSG Stockhausen/Aßlar/Burgs. 38:14

Gute Reaktion nach Niederlage!

Die A-Jugend zeigte beim Heimspiel am Samstagmittag eine gute Reaktion auf die Niederlage in der Vorwoche. Schon nach den ersten gespielten Minuten konnte man eine deutliche Steigerung zur Vorwoche erkennen. Lediglich die Chancenauswertung lies ein wenig zu wünschen übrig. Ob im Positionsangriff oder über Tempogegenstösse, man spielte variabel und kam immer wieder zu guten Tormöglichkeiten. Rechtsaußen Jan Koller konnte so in der ersten Halbzeit 5 mal treffen. Über die Stationen 5:2 und 13:5 ging man mit 17:6 in die Halbzeit.

   
© TSV Lützellinden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok