TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
17°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 6 km/h
Windböen: 9 km/h
Morgen
22°C
17.10.2018
21°C
18.10.2018
20°C
19.10.2018
18°C
20.10.2018
16°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 123

Gestern 63

Woche 123

Monat 820

Insgesamt 418352

   

Obere Reihe:

Trainer Conrad Melle, Nico Piazzolla, Laurenz Kehl, Philip Zammert, Jonas Schury, Simon Weimer, Co-Trainer Niklas Agel.

Mittlere Reihe:

Betreuer Luca Rocksien, Alexander Mastenbroek, Niko Adamczyk, Niklas Hirzmann, Nils Brockmann, Kevin Stöhr, Torhütertrainer Michael Gehrke.

Untere Reihe:

Moritz Ebert, Marco Rudolph, Daniel Müglich, Niklas Schnorr, Benedikt Zörb, Tarek Müller, Leon Brauner

Es fehlen: Michel Vogel und Niklas Rüdesheim



Saison 2018/2019 - Männer Bezirksoberliga
1HSG Lumdatal I5/26173:1155810:0
2HSG Wettertal I5/26140:120208:2
3HSG Hungen/Lich I5/26152:134187:3
4HSG Dilltal I5/26147:126216:4
5HSG Dutenh./Münchholzh. III5/26133:113206:4
6HSG Mörlen I5/26136:125116:4
7HSG Großen-Buseck/Beuern I5/26127:133-66:4
8MSG Florstadt/Gettenau I5/26122:112104:6
9TV Wetzlar I5/26124:129-54:6
10MSG Linden5/26131:139-84:6
11HSG Marburg/Cappel I5/26137:155-184:6
12TSV Kirchhain I5/26140:156-163:7
13HSG Pohlheim II5/26107:162-552:8
14HSG Kleenheim-Langgöns II5/26110:160-500:10
Letzte Aktualisierung der Tabelle: 15.10.18, 20:35:06 Uhr


Saison 2018/2019 - Männer Bezirksoberliga
15.09.18 (Sa)17:15 hMSG Männer 2:HSG Kleenheim-Langg.37:22(17:9)
21.09.18 (Fr)20:30 hHSG Hungen/Lich I:MSG Männer 236:26(12:11)
29.09.18 (Sa)17:15 hMSG Männer 2:HSG Mörlen I21:25(13:11)
06.10.18 (Sa)20:00 hHSG Großen-Buseck/B.:MSG Männer 221:24(11:13)
13.10.18 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Lumdatal I23:35(11:16)
20.10.18 (Sa)19:30 hTV Wetzlar I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Eichendorff-Sporthalle Dalheim
Berliner Ring
35576 Wetzlar-Dalheim
28.10.18 (So)15:00 hMSG Männer 2:HSG Dilltal I-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
Konrad-Adenauer-Straße
35440 Linden
04.11.18 (So)17:00 hMSG Florstadt/Getten.:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Kurt-Moosdorf-Halle Echzell
Schulstr.
61209 Echzell
10.11.18 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Wettertal I-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
17.11.18 (Sa)19:30 hHSG Pohlheim II:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Holzheim
Bettenberg
35415 Pohlheim
24.11.18 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Dutenh./Münchho.-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
01.12.18 (Sa)18:00 hHSG Marburg/Cappel I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Sph. Cappel \"Am Köppel\"
Beethovenstraße 1
35037 Marburg-Cappel
08.12.18 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:TSV Kirchhain I-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
15.12.18 (Sa)19:30 hHSG Kleenheim-Langg.:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Weidig-Halle Oberkleen
Pfingstweide
35428 Langgöns
26.01.19 (Sa)19:30 hMSG Männer 2:HSG Hungen/Lich I-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
Konrad-Adenauer-Straße
35440 Linden
02.02.19 (Sa)20:00 hHSG Mörlen I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Frauenwaldhalle Nieder-Mörlen
Frauenwaldstraße 9
61231 Bad Nauheim
09.02.19 (Sa)17:15 hMSG Männer 2:HSG Großen-Buseck/B.-:-HalleSpielstätte:
Stadthalle Linden
Konrad-Adenauer-Straße
35440 Linden
15.02.19 (Fr)20:30 hHSG Lumdatal I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Sph. C.-v.-Brent.-Sch. Lollar
Ostendstr.
35457 Lollar-Nord
23.02.19 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:TV Wetzlar I-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
09.03.19 (Sa)19:00 hHSG Dilltal I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Aßlar-Werdorf
Lutherstraße
35614 Aßlar
17.03.19 (So)17:00 hMSG Männer 2:MSG Florstadt/Getten.-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
23.03.19 (Sa)19:30 hHSG Wettertal I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Münzenberg
Im Eiloh
35516 Münzenberg
30.03.19 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Pohlheim II-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
06.04.19 (Sa)17:00 hHSG Dutenh./Münchho.:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Dutenhofen
Wingertenstr. 3
35582 Wetzlar-Dutenhofen
27.04.19 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Marburg/Cappel I-:-HalleSpielstätte:
Sporthalle Lützellinden
Sportplatzstraße
35398 Gießen
04.05.19 (Sa)20:00 hTSV Kirchhain I:MSG Männer 2-:-HalleSpielstätte:
Heinrich-Weber-Halle
Erlenstraße
35274 Kirchhain
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 15.10.18, 20:35:06 Uhr

Diese Daten bei SIS-Handball.

Super-Einstand für beide Teams der MSG Linden

(ul) Der Start für die beiden Aktiven-Teams der MSG Linden hätte nicht besser verlaufen können. In der mit 200 Zuschauern gut gefüllten Stadthalle Linden imponierte zunächst der neue Bezirksoberligist MSG Linden II gegen die Gäste aus Kleenheim mit einem überdeutlichen 37:22-Sieg. Die Zuschauer hatten ihre Freude daran, mit welcher Leidenschaft die junge Truppe von Conrad Melle den Gegner regelrecht demontierte.

Hintere Reihe von links: Vuk Dajovic, Hendrik Schäfer, Simon Weimer, Leon Brauner, Jonas Schury

Mittlere Reihe von links: Co-Trainer Niklas Agel, Betreuer Luca Rocksien, Nikolas Adamczyk, Kevin Stöhr, Laurenz Kehl, Jan Hillebrand, Trainer Bernd Wagner

Vordere Reihe von links: Marco Rudolph, Moritz Ebert, Niklas Schnorr, Benedikt Zörb, Tarek Müller, Silas Hamp

Es fehlen: Nils Brockmann, Philip Zammert, Felix Müller, Niclas Rüdesheim, Björn Weber, Niklas Linde, Daniel Müglich

 

Last-Minute-Klassenerhalt ist Ansporn für die neue Saison

Nach einer eher durchwachsenen Spielzeit 2016 / 2017 konnte der Klassenerhalt durch Siege in den letzten beiden Spielen gesichert werden. Im letzten Heimspiel konnte gegen Eibelshausen ein 38:19-Kantersieg gefeiert werden, und am letzten Spieltag wurde Buseck durch eine kämpferisch gute Leistung mit 24:21 besiegt. Durch diesen Endspurt konnte sich das junge Team um das Trainergespann Jens Berger und Patrick Weinandt gegen zum großen Teil erfahrenere sowie in der Bezirksliga A etablierte Mannschaften behaupten. Auf diesem Weg möchten wir uns nochmal bei den beiden Trainern bedanken, die die zweite Mannschaft mehrere Jahre erfolgreich geleitet und in die Bezirksliga A geführt haben. Denn nach dem Ende der abgelaufenen Spielzeit haben sie ihr Traineramt aus beruflichen sowie persönlichen Gründen niedergelegt. Für ihren weiteren sportlichen und beruflichen Weg wünschen wir Jens und Patrick im Namen der gesamten Mannschaft alles Gute.

 

Mit „altem“ Bekannten in die neue Saison

Der vakante Trainerposten wurde durch den landesligaerfahrenen Bernd Wagner besetzt. Wie bereits vielen bekannt war „Berndi“ bis vor zwei Jahren Trainer der ersten Mannschaft und leistete über viereinhalb Jahre hinweg konstant gute Arbeit. Somit wurde für Jens Berger ein adäquater Ersatz als Cheftrainer gefunden. Das Trainerteam wird durch Niklas Agel, der zuletzt 2015 in der A-Jugend der MSG aktiv war, und den letztjährigen Betreuer Luca Rocksien vervollständigt.

Neben den Veränderungen im Trainerteam gab es innerhalb des Kaders nur wenige Neuerungen, sodass Bernd Wagner auf eine in sich gefestigte und eingespielte Mannschaft zurückgreifen kann. Neu in der Mannschaft begrüßen wir die letztjährigen A-Jugendlichen Marco Rudolph und Vuk Dajovic (beide KM). Es freut uns, dass sich die beiden ehemaligen Jugendspieler für den Schritt in den Aktiven-Bereich entschieden haben. Des Weiteren begrüßen wir Daniel Müglich zurück in der Mannschaft, der während der letzten Saison beruflich im Ausland war.

Auf der anderen Seite verlassen die Spieler Moritz Ebert (Auslandsjahr), James Bunfill (Karriereende), Fabian Müller (Ziel unbekannt) und Niclas Reiser (Ziel unbekannt) die Mannschaft. Wir bedanken uns für ihr Engagement und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

Auf Grundlage der in der zurückliegenden Saison gesammelten Erkenntnisse ist es in dieser Spielzeit das Ziel, den Klassenerhalt so früh wie möglich zu sichern. Die im Durchschnitt junge Mannschaft (ca. 22 Jahre) konnte in der vergangenen Spielzeit hilfreiche Erfahrungen auf dem Niveau der Bezirksliga A sammeln und wird versuchen, ihre Leistungen in der nächsten Runde sowohl im spielerischen als auch athletischen Bereich zu verbessern. Das Team um die Spielführer Simon Weimer und Kevin Stöhr blickt zuversichtlich auf die bevorstehenden Aufgaben, da in der letzten Spielzeit mehrere Spiele nur knapp zu Ungunsten der Mannschaft ausgingen oder die Niederlage in Hinsicht auf die eigene Leistung zu hoch ausfiel. Die Mannschaft sei eine junge Truppe, mit der man etwas aufbauen kann, so Bernd Wagner. Viele Spieler seien jung und entwicklungsfähig und würden sicherlich viel Einsatz zeigen.

Zum Schluss bedankt sich die Mannschaft bei den letztjährigen Zuschauern, die uns bei Heim- und Auswärtsspielen unterstützt haben. Wir hoffen, dass dieses Interesse auch in der neuen Saison (ab 16. September) besteht und wir zusammen eine erfolgreiche Spielzeit erleben.

Text: Bernd Wagner (Trainer MSG Linden II)

A-Klasse: MSG Linden II – TSV Grünberg I


Auch das „Vorspiel“ um 17.30 Uhr zwischen dem Tabellenführer MSG Linden und den Gästen aus Grünberg verspricht viel Spannung. Unsere „Zweite“ hat es sicherlich verdient, dass zahlreiche Zuschauer ihre Leistung begutachten und die Mannschaft von Bernd Wagner entsprechend anfeuern, damit der überraschende 1. Platz weiterhin gehalten werden kann.
 

Obere Reihe: Niklas Linde, Björn Weber, Kevin Stöhr, Niklas Reiser, Nils Brockmann, Tarek Müller, James Bunfill, Benedikt Zörb  

mittlere Reihe: Raphael Herrmann, Co-Trainer Patrick Weinandt, Daniel Müglich, Hendrik Schäfer, Moritz Ebert, Martin Brökmann, Jan Hillebrand, Nicolas Adamczyk, Trainer Jens Berger

in der Hocke: Silas Hamp, Jonas Schury, Laurenz Kehl, Fabian Müller, Felix Müller, Philip Zammert, Niclas Schnorr

 

A – Klasse: „Wir sind gekommen, um zu bleiben!“

Wer hätt’s letztes Jahr gedacht, dass wir dieses Jahr in der A-Klasse starten? Weder die Trainer, die Mannschaft oder Chuck Norris.

Unser Ziel ist natürlich die Klasse zu halten. Dass wir in der A-Klasse mehr Federn lassen müssen als in der letzten Saison in der B-Klasse, ist allen Beteiligten bewusst. Um unseren Auftrag „Klassenerhalt“ zu erreichen, werden wir natürlich mehr machen müssen. Ein Mehr in der Vorbereitung und ein Mehr während der Saison, ein Mehr an Engagement und Einsatz, ein Mehr an „die Mannschaft ist der Star!“

Dazu starten wir wieder mit der üblichen Vorbereitungsphase mit den üblichen Konditions-, Kraft- und Taktiktrainings, Vorbereitungsspielen, den üblichen Verwünschungen, dem Spaß und dem Dank an den Rundenbeginn.

Dort werden wir die robustere Art des Handballspiels in der A-Klasse kennenlernen und uns gegen  etablierte Vereine wie den TV Hüttenberg, die KSG Bieber oder die HSG aus Münzenberg und Gambach durchsetzen müssen. Ebenso spannend dürfte die Antwort auf unsere Treffen mit den Mitaufsteigern werden, konnten wir doch in der vergangenen Saison gegen jeden gewinnen – aber auch verlieren.

Nachdem wir schon in die letzte Saison mit vielen jungen Wilden gestartet waren, werden wir den Trend fortsetzen und hoffen mit einer nochmals jüngeren Mannschaft einen bleibenden Eindruck bei den Gegnern zu hinterlassen. Mit einem Kader von 25 Spielern, davon 12 jünger als 20 Jahre, haben Jens und Ich nun die Qual der Wahl der Mannschaftsaufstellung und wir hoffen, dass es uns alle Spieler schwer machen werden.

Neu im Kader begrüßen wir Luca Rosien (Betreuer), Tarek Müller (RM, KR), Benedikt Zörb (Tor), Moritz Ebert (LA, RR), Jan Hillebrand (RM, RL), Nicolas Adamzyk (RL, LA), Silas Hamp (KR) und alle aus der eigenen A-Jugend. Das macht uns stolz und zeigt unsere gute Jugendarbeit und einen tollen Zusammenhalt der Jungs. Wieder zurück gemeldet hat sich wieder Niclas Reiser (RR, RA). Jens und ich freuen uns auf diese Aufgabe, alle in die Mannschaft zu integrieren und Erfolg zu haben.

Sicherlich werden uns keine 80 Millionen anfeuern können, wir freuen uns aber auf die Unterstützung von zahlreichen Zuschauern bei unseren Heim- und Auswärtsspielen. Wir geben immer unser Bestes. Das ist ein Versprechen.Auf eine erfolgreiche Saison.

Patrick Weinandt

2. Mannschaft – Bezirksliga B „und Tschüß“

Aufsteiger in die Bezirksliga A – Nicht das Ziel, aber nehmen wir mit

Nach der üblichen Vorbereitungsphase mit den üblichen Konditions-, Kraft- und Taktiktrainings, Vorbereitungsspielen, den üblichen Verwünschungen und dem Dank an den Rundenbeginn starteten wir am 20. September gegen die HSV Butzbach-Degerfeld mit einem Sieg in die Mission „gesicherter Mittelfeldplatz“.

Mehr Ambitionen, aufgrund der personellen Änderungen und auch dem jüngsten Kader der B-Klasse geschuldet, wollten wir uns nicht hingeben. Nach weiteren Siegen in Rechtenbach und zu Hause gegen Heuchelheim (ein Dank geht da an Martin, der in der 60:02 Min. den Ball ins Tor zauberte und an den Schiedsrichter, der das Tor gab), kassierten wir in Marburg gegen die HSG Marburg/Cappel eine 22:35 Niederlage. Was danach folgte war eine 7-Siege-Serie mit 14:0 Punkten und einem 2. Platz in der Tabelle. Kämpferisch, spieltaktisch und konditionell konnten wir immer „eine Schippe“ mehr reinwerfen als die Gegner. Wir gewannen zu Hause gegen Dilltal 27:24, kämpften in Lollar deren 2. Mannschaft 25:28 nieder, ließen Griedel beim 30:22 keine Chance. In Herborn zeigten wir Moral und gewannen 25:19, ehe der TSV Kirchhain bei uns mit 39:11 unter die Räder kam. Für Florstadt und Mörlen war auch nichts zu holen und die Serie wurde mit 22:35 und 30:23 auf die 7 Siege ausgebaut ehe uns die HSG Wettenberg III, späterer Meister und Mitaufsteiger in die A-Klasse, wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholte. Wir verloren, auch mangels Personal, klar mit 33:25 das letzte Spiel in der Vorrunde.

Dass wir in der Lage waren eine gute 1. Saisonhälfte zu spielen wussten wir. Nun war es wieder mal soweit und wir mussten alle unsere Leistungen aus der Vorrunde bestätigen und zeigen, dass wir zu Recht oben mitspielen können und wollen.

Der Start in die Rückrunde war eher sub-optimal. In Butzbach verloren wir sang- und klanglos mit 30:25. Da hätten wir noch Tage spielen können. Zu Hause gegen Rechtenbach gab es einen standesgemäßen 30:22 Sieg, bevor wir dann in Hechelheim zu viele Chancen ausgelassen haben und mit einer 22:23 Niederlage nach Hause fuhren. Im Heimspiel gegen Marburg konnten wir uns revanchieren und die HSG mit 21:19 niederkämpfen. In Dilltal war es wie immer erwartet schwer,  auch hier stimmte die Einstellung und wir gewannen mit 32:27. Dem Sieg zu Hause gegen Lollar mit  33:32 folgte eine peinliche Niederlage beim Tabellenletzten Griedel durch den Treffer zum 29:30 in der letzten Sekunde. Gegen Herborn siegten wir 30:23 um dann im schweren Auswärtsspiel in Kirchhain ein Dejavu zu erleben, als wir 2 Sekunden vor Schluß den Treffer zur 27:28 Niederlage hinnehmen mussten. Florstadt kam uns da als Gegner im darauf folgenden Heimspiel gerade recht und wir siegten mit 38:22 Toren. Im vorletzten Spiel in Mörlen ging es auch wieder mächtig zur Sache und wir gewannen in einem emotionalen Spiel mit 24:21.

Im letzten Heimspiel der Saison erwarteten wir den schon feststehenden Meister, die HSG Wettenberg III. Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel wollten wir es dem Meister schwer machen, die Punkte mit zu nehmen. Wir haben es der HSG aus Wettenberg nicht nur in der 1. Halbzeit schwer gemacht (13:10 Führung), sondern in der 2. Hälfte mit unserer Abwehr ihre Grenzen aufgezeigt und auch im Angriff auf jede HSG-Abwehrkonzeption die passende Antwort gehabt. Der Sieg mit 32:23 ging, auch in dieser Höhe vollkommen verdient, mit unserem besten Spiel der Saison an uns.

Belohnt wurden unsere Leistungen mit dem Aufstieg in die A-Klasse. Dann sehen wir mal, was da passiert. Wir werden uns steigern müssen, in allen Bereichen und den Grundstein legen wir wieder in der Vorbereitung.

Vielen Dank Allen, die uns unterstützt haben: der MSG, den Sponsoren, den Familien, Frauen, Freundinnen und allen Zuschauern. Wir hoffen, ihr hattet Spaß mit uns und wir sehen uns in der nächsten Saison wieder. Wir freuen uns auf eure Unterstützung und wir werden euch mit Leidenschaft, Kampf und Spielfreude Danke sagen.

Nach einer überraschend guten Vorrunde, gestützt auf die beste Abwehr der B-Klasse, trat leider der Stillstand in der Rückrunde wieder in den Vordergrund. Hatten wir zu Beginn der Rückrunde noch ein Punktekonto von 18:10 und den dritten Tabellenplatz inne, so wurde die Runde „nur“ auf dem 7. Platz beendet.
Lothar Weigel stellte sein Amt als Trainer im Januar aus persönlichen Gründen zur Verfügung, Moritz Wacker übernahm als Coach die Verantwortung, und Patrick Weinandt rückte als Co-Trainer auf die Trainerbank nach. Ausschlaggebend für die dann nachlassenden Erfolge war sicherlich auch die dünne Spielerdecke im Rückraum und die teilweise sich einschleichende mangelhafte Trainingsbeteiligung. Andererseits – wer nach den beiden letzten Spielrunden an einen Platz im Mittelfeld gedacht hatte, war doch etwas enttäuscht über die Platzierung am Ende. Da war mehr drin. Aber so bleibt wenigstens noch Luft nach oben für die kommende Saison.
Für die Saison 2015/16 kommt auf den neuen Kader einiges zu. Zunächst verabschiedete sich Mo Wacker als verantwortlicher Trainer in Richtung 3. Mannschaft und Familie. Verlassen haben uns zum Ende der Saison Eric Wesenberg (3.) und Freddy Ballach (Stand-by) als Torhüter, im Feld werden wir Matze Schinle (ab in die Heimat), Arne Oejten (wieder Lollar/Ruttershsn.), Alex Garcia (Studium), Kevin Heep (berufl.) vermissen. Niklas Reiser und Hans Kolenda werden etwas kürzer treten und es Freddy als „Stand-by“ nachmachen. Allen genannten viel Erfolg für die Zukunft und ein Dankeschön für die gemeinsame Zeit.
Ganz besonders bedanken müssen wir uns bei Lothar Weigel. „Du hattest es nicht einfach!“, für sein Engagement bei der 2. Mannschaft über fast 3 Jahre. Kenner sprechen von „hartem Brot“ und „stählernen Nerven“. Lothar hatte sie. Dafür nochmals unser Dank!
Als neue Leitfigur und verantwortlichen Trainer begrüßen wir Jens Berger, der als aktiver 1. Mannschaftsspieler die 2. Mannschaft der MSG Linden durch die nächste Spielrunde führen wird. Dazu kommen als Co. Patrick Weinandt und die „jungen Wilden“ aus der A-Jugend. Fast alle konnten der 2. Mannschaft schon in der vergangen Saison aus der ein oder anderen misslichen Personalsituation helfen. Jetzt freuen wir uns auf jugendlichen Schwung von Niclas Schnorr im Tor, Philip Zammert auf Linksaußen, Kevin Stöhr, Laurenz Kehl und Jonas Schury im Rückraum und Leon Brauner als Tausendsassa.

Saison 2016/2017 - Männer Bezirksliga A
1HSG Dutenh./Münchholzh. III24/24739:56417538:10
2KSG Bieber24/24656:5738334:14
3HSG Gedern/Nidda24/24730:61411634:14
4HSG Marburg/Cappel24/24741:7043732:16
5TV Hüttenberg III24/24622:617529:19
6TSF Heuchelheim II24/24614:6041027:21
7HSG Wettenberg III24/24684:6741023:25
8HSG Großen-Buseck/Beuern24/24633:659-2620:28
9HSG Lumdatal II24/24541:560-1918:30
10MSG Linden24/24619:668-4917:31
11MSG Florstadt/Gettenau II24/24652:782-13017:31
12HSG Münzenberg/Gamb. II24/24614:650-3616:32
13HSG Eibelsh./Ewersb.24/24562:738-1767:41
Letzte Aktualisierung der Tabelle: 07.05.17, 12:35:09 Uhr


Saison 2016/2017 - Männer Bezirksliga A
18.09.16 (So)15:30 hTSF Heuchelheim II:MSG Männer 220:22(14:11)
24.09.16 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:TV Hüttenberg III25:25(12:11)
08.10.16 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Dutenh./Münchholzh. .20:32(7:16)
15.10.16 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Wettenberg III27:35(12:16)
29.10.16 (Sa)17:30 hHSG Lumdatal II:MSG Männer 223:23(13:11)
06.11.16 (So)14:30 hMSG Männer 2:HSG Gedern/Nidda23:29(9:17)
12.11.16 (Sa)18:00 hMSG Florstadt/Gettenau.:MSG Männer 235:30(16:15)
19.11.16 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Münzenberg/Gamb. II34:31(20:14)
27.11.16 (So)17:30 hKSG Bieber:MSG Männer 239:30(23:14)
04.12.16 (So)14:30 hMSG Männer 2:HSG Marburg/Cappel37:32(15:14)
10.12.16 (Sa)20:00 hHSG Eibelsh./Ewersb.:MSG Männer 228:25(12:17)
17.12.16 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Großen-Buseck/Beuern27:30(13:15)
15.01.17 (So)14:30 hMSG Männer 2:TSF Heuchelheim II21:19(16:12)
21.01.17 (Sa)18:00 hTV Hüttenberg III:MSG Männer 229:23(14:12)
04.02.17 (Sa)17:00 hHSG Dutenh./Münchholz.:MSG Männer 233:21(15:11)
11.02.17 (Sa)18:00 hHSG Wettenberg III:MSG Männer 227:23(10:13)
19.02.17 (So)14:30 hMSG Männer 2:HSG Lumdatal II17:17(7:9)
04.03.17 (Sa)19:00 hHSG Gedern/Nidda:MSG Männer 234:23(16:12)
11.03.17 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:MSG Florstadt/Gettenau II35:23(18:14)
18.03.17 (Sa)17:30 hHSG Münzenberg/Gamb. II:MSG Männer 225:17(11:13)
25.03.17 (Sa)19:30 hMSG Männer 2:KSG Bieber22:25(10:13)
01.04.17 (Sa)18:00 hHSG Marburg/Cappel:MSG Männer 237:32(18:13)
22.04.17 (Sa)17:30 hMSG Männer 2:HSG Eibelsh./Ewersb.38:19(17:10)
29.04.17 (Sa)20:00 hHSG Großen-Buseck/Beu.:MSG Männer 221:24(12:11)
Letzte Aktualisierung des Spielplanes: 07.05.17, 12:35:09 Uhr

Diese Daten bei SIS-Handball.

   
© TSV Lützellinden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok