TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

29.07.2019
Handball Linden-Cup

30.07.2019
Handball Linden-Cup

31.07.2019
Handball Linden-Cup

01.08.2019
Handball Linden-Cup

02.08.2019
Handball Linden-Cup

03.08.2019
Handball Linden-Cup

24.08.2019 - 9:00Uhr
Handball - Michel-Cup
Sporthalle Lützellinden
04.09.2019 - 8:00Uhr
Tagesausflug TSV-Vereinsheim

20.09.2019 - 20:00Uhr
Jahreshauptversammlung

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
23°C
Niederschlag: 2 mm
Windrichtung: WSW
Geschwindigkeit: 11 km/h
Windböen: 30 km/h
Morgen
29°C
21.07.2019
27°C
22.07.2019
30°C
23.07.2019
33°C
24.07.2019
35°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 22

Gestern 64

Woche 286

Monat 956

Insgesamt 435891

   

   

Hinten:

Betreuer René Hofmann, Julian Weber, Jens Berger, Tarek Müller, Tim-Florian Jung, Chris Grundmann, Lukas Loh, Physio Anna Schäfer

Mittlere Reihe:

Athletiktrainer Martin Melchior, Trainer Mario Weber, Lukas Walter, Jannis Wrackmeyer, Tobias Mühlhans, Torwarttrainer Michael Gehrke, Co-Trainer Conrad Melle

Vordere Reihe:

Jan Nober, Malte Höhn, Jens Schindowski, Finn Weber, Michael Rocksien, Jannik Andermann, Moritz Rühl

Es fehlt: Sören Deimer

 

          Saison 2019/2020 - Männer Landesliga

 

 

MSG Linden entscheidet Landesliga-Derby 

31:26 gegen Schlusslicht Lumdatal – Wiedergutmachung für Niederlage in Hüttenberg

(lum) Die MSG Linden hat in der Handball-Landesliga Mitte für Wiedergutmachung gesorgt. Eine Woche nach der deutlichen Niederlage gegen Spitzenreiter TV 05/07 Hüttenberg U23 siegte das Team von Trainer Mario Weber mit 31:26 (15:9) im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht HSG Lumdatal. Über 60 Minuten war das Derby dabei eine einseitige Angelegenheit, und Linden hatte die Gäste fast durchgehend unter Kontrolle. Der starke Eike Schuchmann (11 Treffer) und MSG-Kapitän Jan Nober führten die Schwarz-Weißen am Ende zum klaren Derby-Heimsieg. „Wir haben heute das erreicht, was wir uns vorgenommen hatten. Wir wollten Wiedergutmachung für die Niederlage in Hüttenberg. Die Mannschaft hat das gut gemacht und das Derby voll angenommen“, lobte Weber nach dem Spiel. Ohne Lukas Loh und Jonas Weigelt war die MSG Linden zudem anschlagen in die Partie gegangen.

MSG Linden in Hüttenberg ohne echte Chance

(lum) Bittere Niederlage für die Handballer der MSG Linden in der Landesliga Mitte am Sonntagnachmittag. Gegen die U23 des TV 05/07 Hüttenberg ging die von Trainer Mario Weber geführte Truppe mit 16:29 (7:13) baden und hat damit bereits sechs Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Während Hüttenberg mit großen Schritten in Richtung Wiederaufstieg eilt, muss sich die MSG vorerst dem Kampf um Platz Zwei widmen, denn dort sitzt noch der TV Breckenheim, der sein Heimspiel am Wochenende gewinnen konnte. „Generell muss man heute sagen, dass wir die ersten 10 Minuten noch relativ ausgeglichen gestalten konnten, doch danach hatten wir keine wirkliche Chance mehr“, sagte ein sichtlich enttäuschter MSG-Coach Weber nach dem Abpfiff im Sportzentrum Hüttenberg. „Der TVH hat uns heute die Grenzen aufgezeigt.“ Das Hinspiel in Linden hatte die MSG noch mit 21:19 gewonnen.

MSG Linden auch in Ober-Eschbach nicht zu stoppen

Siebter Sieg in Serie – Jetzt alle Augen auf Topspiel in Hüttenberg

(lum) Auch im vierten Saisonspiel der Handball-Landesliga Mitte im neuen Jahr sicherten sich die MSG Linden und ihr Trainer Mario Weber am Samstagabend beide Punkte. Der hart erkämpfte 26:23 (10:10)-Auswärtssieg bei der TSG Ober-Eschbach zeigt, dass sich die Schwarz-Weißen vor dem wegweisenden Rückspiel bei der U23 des TV 05/07 Hüttenberg in optimaler Verfassung befinden. „Das war heute das erwartet schwere Spiel. Wir wussten ja bereits im Vorfeld, dass da vom Physischen her einiges auf uns zukommen wird“, sagte Weber nach dem Abpfiff am Wochenende. Mit Jonas Weigelt (Knieentzündung) und Julian Weber (Innenbandriss) waren zudem zwei wichtige Spieler kurzfristig ausgefallen. „Unsere Trainingswoche war nicht optimal“, so der MSG-Coach, der in den Übungseinheiten auch teilweise auf die krankheitsbedingt angeschlagenen Jens Berger und Eike Schuchmann verzichten musste.

 MSG Linden behält im Derby gegen Lang-Göns die Punkte in eigener Halle

(lum) Handball-Landesligist MSG Linden hat das Derby-Rückspiel gegen den TSV Lang-Göns für sich entscheiden können. Am Samstagabend triumphierte das Team um Trainer Mario Weber mit 25:23 (15:7) gegen den Tabellenvierten der Landesliga Mitte. Bereits im Hinspiel waren die Schwarz-Weißen als die Sieger vom Feld gegangen. „Unsere erste Halbzeit war heute richtig gut“, lobte Weber seine Mannschaft nach dem Abpfiff. In der Sporthalle Lützellinden hatte sich mit 380 Zuschauern beiden Mannschaften eine würdige Derbykulisse geboten. Angespornt durch die Unterstützung der Zuschauer, ließ die MSG gerade in der Abwehr in den ersten dreißig Minuten nur wenig anbrennen und setzte dem Gegner immer wieder durch starkes Gegenstoßspiel zu.

Starker MSG-Angriff entscheidet Derby gegen Lollar/Ruttershausen

MSG nutzt Ausrutscher des TV Breckenheim und rückt näher

(lum) Die MSG Linden hat auch das Rückspiel bei der SG Lollar/Ruttershausen für sich entschieden. Im Derby am Samstagabend erkämpfte sich die MSG-Truppe von Trainer Mario Weber einen 32:24 (14:13)-Auswärtserfolg und behauptet damit weiterhin den dritten Tabellenrang in der Handball-Landesliga Mitte. Tabellenführer TV Breckenheim patzte unterdessen in Wiesbaden, womit die MSG wieder auf zwei Punkte an die Südhessen heranrückt. „Wir haben heute über 60 Minuten ein recht solides Spiel gemacht und eine gute Vorstellung abgeliefert. Ein verdienter Sieg“, lobte MSG-Trainer Mario Weber nach dem Spiel. „Insgesamt hatten wir heute überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel und auf die Offensive von Linden“, monierte SG-Coach Aljoscha Schmidt. Gerade in der Defensive fehlte es der SG im zweiten Durchgang an kämpferischem Einsatz, um die Gäste aus Linden in den Zweikampfsituationen zu stoppen.

MSG Linden gelingt Revanche über TSG Oberursel

Nach Niederlage im Hinspiel – diesmal mit klarem Heimsieg

(lum) Die MSG Linden feiert einen gelungenen Einstand in das neue Handballjahr 2017. Zum Rückrundenauftakt in die Landesliga Mitte triumphierte das Team mit 33:29 (16:14) gegen die TSG Oberursel. Das Hinspiel hatte Linden noch mit 18:22 verloren. Ohne ihren Trainer Mario Weber zeigten die Hausherren gerade in den ersten 20 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließen die Gäste kaum in das Spiel finden. „Danach haben wir dann aber in der ersten Halbzeit das Handballspielen leider komplett eingestellt“, monierte Co-Trainer Alexander Agel, der das Team am Samstagnachmittag zusammen mit Heino Müller betreute. „In den ersten 20 Minuten war ich mit der Leistung eigentlich super zufrieden.“

MSG Linden vor Rückrundenstart gegen TSG Oberursel

(lum) Die MSG Linden startet in die Rückrunde der Handball-Landesliga Mitte. Für das anstehende Heimspiel am Sonntag, 15. Januar (17 Uhr / Stadthalle Linden) hat die Spielgemeinschaft mit dem Kontrahenten TSG Oberursel noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Am ersten Spieltag der Saison 2016/17 unterlag die Truppe von Trainer Mario Weber mit 18:22 im Taunus – ein Ergebnis, welches der Coach so auf keinen Fall erneut sehen will. Dabei baut die MSG vor allem auf die Unterstützung der eigenen Zuschauer! Personaltechnisch ist das Team gut aufgestellt, in der Winterpause wurde die Regeneration vorangetrieben. In den beiden Testspielen zu Beginn des neuen Jahres gelang es den Lindenern zu überzeugen. So siegte die Mannschaft um Kapitän Jan Nober gegen den BOL-Herbstmeister TSV Griedel sehr deutlich und unterlag dem Oberliga-Tabellenführer  HSG Wetzlar U23 nur knapp.

   
© TSV Lützellinden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok