TSV Zufallsbild  

   

Veranstaltungen  

30.07.2018
Linden Cup 2018

   

Gästebuch  

Auf Meisterkurs ??? Ihr nötigt einem ja echt Respekt ab ! Ganz klasse Leistungen der wJSG D II und...
Montag, 30. Oktober 2017
Mit 2 Siegen gegen Gettenau bescherten sich die Spielerinnen der WJSG E-Jugend / Bezl. B und unsere ...
Sonntag, 27. November 2016
Unsere beiden WJSG-"Mädchenschaften" der E- und D-Jugend spielen am kommenden Sonntag um ...
Sonntag, 20. November 2016
   

Wetter  

Lützellinden

Heute
22,8°C
Niederschlag: 0,0 mm
Windrichtung: W
Geschwindigkeit: 14,8 km/h
Windböen: 27,8 km/h
Morgen
28,8°C
21.06.18
22,4°C
22.06.18
17,1°C
23.06.18
17,5°C
24.06.18
20,2°C
© Deutscher Wetterdienst
   

TSV Besucher  

Heute 12

Gestern 41

Woche 53

Monat 796

Insgesamt 410162

   

2018 Linden-Cup aktuell
Teilnehmerfeld der Bundesligisten steht

(ul) Im Vorfeld der Verhandlungen mit Bundesliga-Vereinen gab es vor allem Schwierigkeiten bei der Terminfindung für den Linden-Cup und weil in der sehr kurzen Vorbereitungszeit zahlreiche Turniere in Deutschland um eine begrenzte Anzahl von Bundesligisten werben.
Turnierorganisator Uli Lepper hat es aber wieder einmal geschafft, ein sehr attraktives Teilnehmerfeld in die Stadthalle Linden zu locken!
Der 27. Linden-Cup der Sparkasse Gießen findet in der letzten Woche der hessischen Schulferien vom 30. Juli bis 4. August statt.
Für die Bundesliga-Gruppe haben zugesagt:
HSG Wetzlar, TV Hüttenberg, Bergischer HC und HSC Coburg
Die beiden heimischen Bundesligisten Wetzlar und Hüttenberg nehmen seit vielen Jahren traditionell am Linden-Cup teil und stellen den Handballfans der mittelhessischen Region vor Beginn der nächsten Saison ihre Mannschaften mit den Neuzugängen vor.
Der Bergische HC führt aktuell mit 9 Punkten Vorsprung die 2. BL an. Der Verein aus dem Zusammenschluss von Solingen und Wuppertal gilt als designierter Aufsteiger in die 1. Bundesliga. Der BHC stellt eine sehr routinierte Mannschaft mit vielen europäischen Nationalspielern und hat schon 2017 beim Linden-Cup die HSG Wetzlar besiegt.
Zum HSC 2000 Coburg, der in der Spitzengruppe der 2. BL auch noch Aufstiegshoffnungen hat, besteht aus heimischer Sicht ein besonderes Verhältnis. Nicht nur Trainer Jan Gorr ist hierzulande ein „Begriff“, er bringt auch voraussichtlich mit Stefan Lex, Sebastian Weber und Florian Billek bestens bekannte Spieler aus Wetzlarer und Hüttenberger Zeiten mit.
Alles in allem ist die Vorfreude auf den 27. Linden-Cup der Sparkasse Gießen groß. Die Begegnungen während der Turnierwoche werden sicherlich auf großes Interesse bei den Handball-Fans aus der gesamten mittelhessischen Region stoßen!

Stand März 2018
Ulrich Lepper
 

   
© TSV Lützellinden